Verkehrskollaps durch Bahnbau

Fotos: epa/Narong Sangnak
Fotos: epa/Narong Sangnak

BANGKOK: Die Mass Rapid Transit Authority of Thailand (MRTA) rechnet mit einem Verkehrskollaps auf mehreren Hauptverkehrsachsen der Hauptstadt, wenn im nächsten Jahr die Bauarbeiten zu drei neuen Hochbahnlinien aufgenommen werden.

An den Kreuzungen Lamsalee, Min Buri, Suwinthawong und Lat Phrao müssen sich Verkehrsteilnehmer ab 2018 auf Stau einstellen. Dort nämlich werden die Trassen der Yellow Line, Orange Line und Pink Line errichtet. Die Yellow Line führt von Lat Phrao nach Sam Rong in Samut Prakan, die Orange Line verbindet das Thailand Cultural Centre mit Min Buri und die Pink Line Khae Rai mit Min Buri. 

Mit einem Online-Abonnement mehr erfahren!
Abonnieren Sie die FARANG-Onlineausgabe ein Jahr lang zu einem sehr günstigen Preis. Sie erhalten uneingeschränkten Zugriff auf alle Artikel. Zusätzlich können Sie die vollständige Druckausgabe als PDF-Ausgabe herunterladen.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

* Pflichtfelder
Mam Muang 08.10.17 17:05
Verkehrskollaps
Stau in Bangkok ab 2018??? Find ich lustig. Möchte mir nur bitte jemand erklären, wie sich dass, was sich tagtäglich in Bangkok abspielt, nennt. Zähflüssiger Verkehr oder doch nur "Gemeinschaftlich-lustiges-Happening"???
Oliver Rudolph 08.10.17 14:08
Verkehrskollaps
100% richtig,weil sie in allen Himmelsrichtungen anfangen und kein Bauabschnitt fertig machen.Beste Beispiel:Soi Siam Country Club Road.