Umweltbewusstsein entwickeln

Umweltbewusstsein ist auch Erziehungssache, findet ein Leser:

Liebe Redaktion, ich lese den FARANG jeden Tag mit großem Interesse und danke Ihnen und Ihren Redakteuren für die täglichen Berichte und Kommentare.

Ich frage mich manchmal, wie lange die Regierung noch braucht, um aus diesem wunderschönen Land wieder ein sauberes und ökologisches stabiles Land für Einwohner und Touristen zu schaffen, statt das Geld für mehr Wolkenkratzer auszugeben, die trotz der schönen Aussicht, die Luftverschmutzung in Bangkok nicht mindern werden.

Ich komme drei- bis viermal im Jahr nach Hua Hin, wo die Luftverschmutzung geringer ist als in Bangkok, wo aber das Meer leider auch von Verschmutzungen durch Industrie, Schifffahrt usw. heimgesucht wird. Ich bin heute Rentner und noch recht aktiv in meinem Leben. Ich frage mich, gibt es keine Organisation in Thailand, die sich der Umweltprobleme annimmt, durch konkrete Säuberungs-Aktionen an Stränden und anderswo, die Bevölkerung mehr informiert, insbesondere in Schulen, wo die Kinder lernen müssen, umweltbewusster zu leben? Man könnte den Kindern beispielsweise Filme zeigen, wie es in anderen Ländern funktioniert, den Erwachsen auch bewusst machen, dass man Müll nicht einfach in die Landschaft streut, sondern in Containern sammelt sowie trennt, und dann muss die Regierung Zentren der Müllannahme einrichten, zwecks Entsorgung oder Recycling.

Das und mehr sind Dinge, die mir oft durch den Kopf gehen, wenn ich durch dieses schöne Land fahre. Ich würde gern freiwillig einer Organisation beitreten, um einen Beitrag zu leisten, ob in Schulen oder durch aktive Mithilfe bei Aktionen. Falls Sie zu diesem Thema etwas haben, woran ich mich orientieren kann, wäre das super. Ich glaube, dass wir alle, die Thailand lieben, diesem Land etwas schuldig sind.

Jan-Christian Severin

Anm. d. Red.: Sehr geehrter Herr Severin, vielen Dank für Ihre Zuschrift und Ihr Inte­resse an unserem Magazin DER FARANG. Thailandweit und auch in Hua Hin, gibt es den freiwilligen Zusammenschluss „Trash Hero“. Die zumeist ausländischen Umweltaktivisten organisieren regelmäßig und mit großem Erfolg Müllsammelaktionen an den Stränden, denen man sich anschließen kann. Die Lokalgruppe in Hua Hin ist unter nachfolgenden Link zu erreichen: www.facebook.com/trashherohuahin

Die im Magazin veröffentlichten Leserbriefe geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. DER FARANG behält sich darüber hinaus Sinn wahrende Kürzungen vor. Es werden nur Leserbriefe mit Namensnennung veröffentlicht!

Mit einem Online-Abonnement mehr erfahren!
Abonnieren Sie die FARANG-Onlineausgabe ein Jahr lang zu einem sehr günstigen Preis. Sie erhalten uneingeschränkten Zugriff auf alle Artikel. Zusätzlich können Sie die vollständige Druckausgabe als PDF-Ausgabe herunterladen.