Über zwanzig Millionen Baht für die Elefanten-Stiftung

Foto: The Nation
Foto: The Nation

THAILAND: Der Spendenaufruf der Stiftung Friends of Asian Elephant Foundation hatte eine überwältigende Resonanz. In nur vier Tagen kamen 20 Millionen Baht zusammen.

Die Stiftungsgründerin und Generalsekretärin Soraida Salwala hatte in der Vorwoche den Medien mitgeteilt, ohne großzügige Spenden von Privatleuten oder Zuschüsse der Regierung müsse die Stiftung mit dem Elefanten-Hospital in Lampang ihre Arbeit einstellen. Monatlich stünden nur 400.000 Baht zur Verfügung, die Stiftung benötige aber etwa eine Million Baht.

Als Soraida am Freitag das Konto der Stiftung bei der Kasikorn Bank checkte, traute sie ihren Augen nicht: Aus dem alten Kontostand von 1,38 Millionen Baht am Montag waren bis Freitag 21,32 Millionen Baht geworden. Die Generalsekretärin war sprachlos und brach in Tränen aus. Und das Stiftungs-Konto bei der Siam Commercial Bank hatte Soraida noch nicht eingesehen.

Weitere Infos unter: www.friendsoftheasianelephant.org.

Mit einem Online-Abonnement mehr erfahren!
Abonnieren Sie die FARANG-Onlineausgabe ein Jahr lang zu einem sehr günstigen Preis. Sie erhalten uneingeschränkten Zugriff auf alle Artikel. Zusätzlich können Sie die vollständige Druckausgabe als PDF-Ausgabe herunterladen.

Billig Reisen

Powered by 12Go Asia system

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

* Pflichtfelder
Hansruedi Bütler 20.03.17 18:55
In vier Tagen kamen 20 Millionen Baht zusammen
Das ist ein lobenswerter Beweis, dass es in TH doch noch Menschen gibt, die an diese wunderbare Stiftung denken.