Über eine Tonne Müll gesammelt

Foto: Phuket Gazette
Foto: Phuket Gazette

PHUKET: Bei einer Müllsammelaktion des Department of Marine and Cosatal Resources (DMCR) wurde die Koh Racha Noi von über einer Tonne unachtsam in der Natur entsorgten Unrat befreit.

Bei der Gemeinschaftsaktion nahmen über 50 Helfer teil, darunter Beamte des DMCR, Studenten der Universitäten Prince of Songkhla und Phuket Rajabaht sowie Taucher und andere Freiwillige.

Insgesamt wurden 1.226 Kilogramm Abfall vom Strand und aus dem Meer gesammelt: 424 Kilogramm Glasflaschen, 265 Kilogramm Plastikflaschen, 244 Kilogramm Fischernetze und anderes Fischereiequipment, 62 Kilogramm Plastiktüten und 46 Kilogramm Getränkedosen. Der restliche Unrat setzte sich aus Schuhen, Feuerzeugen, Bekleidung und sogar Motorradhelmen zusammen.

Eine vorausgegangene Müllsammelaktion am Laem Sai Beach auf Phuket im Februar erzielte 382 Kilogramm Abfälle.

Nachdem Thailand von den Vereinten Nationen (UN) als sechstschlimmster Meeresverschmutzer weltweit aufgeführt wurde, erhielt jede Küstenprovinz des Landes ein Budget zur Verfügung gestellt, um Gegenmaßnahmen einzuleiten.

Mit einem Online-Abonnement mehr erfahren!
Abonnieren Sie die FARANG-Onlineausgabe ein Jahr lang zu einem sehr günstigen Preis. Sie erhalten uneingeschränkten Zugriff auf alle Artikel. Zusätzlich können Sie die vollständige Druckausgabe als PDF-Ausgabe herunterladen.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

* Pflichtfelder
Jürgen Franke 20.03.17 17:25
Eine super Aktion
Leider ging aus dem Bericht nicht hervor, was nun mit dem Müll geschehen ist. Denn das Sammeln ist nicht das Problem, sondern die Entsorgung.
Ingo Kerp 20.03.17 12:02
Das war aber doch bestimmt nicht alles von Touristen, oder?