U23-Nationalteam erreicht AFC-Finale

BANGKOK: Mit widrigen Witterungsbedingungen und schlechten Platzverhältnisse begründet Trainer Worrawoot Srimakha das enttäuschende Abschneiden der U23-Nationalmannschaft bei der Qualifikation für die AFC-U23-Meisterschaft im kommenden Jahr in China.

Thailand schlug zwar Malaysia 3:0, spielte aber gegen die Mongolei und Indonesien nur Unentschieden. Bei diesen Matches regnete es in Strömen, der Platz im Bangkoker Stadion Supachalasai war extrem aufgeweicht. Obwohl das Team von Coach Worrawoot in der Gruppe H hinter Malaysia nur den zweiten Platz belegte, hat es die Finalrunde in China erreicht.

Mit einem Online-Abonnement mehr erfahren!
Abonnieren Sie die FARANG-Onlineausgabe ein Jahr lang zu einem sehr günstigen Preis. Sie erhalten uneingeschränkten Zugriff auf alle Artikel. Zusätzlich können Sie die vollständige Druckausgabe als PDF-Ausgabe herunterladen.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

* Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.