Tourist vor steigender Flut gerettet

Foto: The Nation
Foto: The Nation

PHUKET: Nach stundenlangem Suchen ist ein malaysischer Tourist vor dem Strand Khao Sakhu auf einem Felsen entdeckt und vor der steigenden Flut gerettet worden.

Der 36-Jährige hatte am Dienstag eine Wanderung an der Küste entlang vom Flughafen Phuket zu seinem Hotel am Patong-Strand unternommen. Stunden später sandte er über Line Nachrichten an seine Freunde. Fotos zeigten ihn auf einem hohen Felsen. Der Mann bat um Hilfe. Eine Frau alarmierte ein Rettungsteam der Kusoltham Charity Foundation, diese wiederum die Polizei. Gemeinsam suchten sie nach dem auf einem Felsen gestrandeten Touristen. Nach zwei Stunden wurde der erschöpfte Malaysier vor dem Strand Khao Sakhu gefunden.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

* Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.