That Phanom Kandidat für Welterbe

Foto: Jahner
Foto: Jahner

NAKHON PHANOM: That Phanom, ein buddhistischer Tempel im laotischen Stil in der Nordostprovinz Nakhon Phanom, wurde vorläufig in die Bewerberliste für den Titel Welterbe der UNESCO aufgenommen.

Herzstück des Tempels ist ein 57 Meter hoher Chedi mit goldenen Ornamenten. Unter ausländischen Touris­ten ist That Phanom bisher nur wenig bekannt, was sich durch die Nominierung als UNESCO-Welterbe ändern dürfte.

Seit 41 Jahren prüft ein Komitee jährlich, welche Stätten neu in die Welterbe-Liste aufgenommen werden. In Frage kommen ausschließlich Bauwerke, die einen „außergewöhnlichen universellen Wert“ aufweisen, so die UNESCO-Jury.

Wat Phra That Phanom ist eine der bedeutendsten und am höchs­ten angesehenen buddhis­tischen Tempelanlagen im Isaan. In ihrem Inneren soll sich eine Reliquie Buddhas (ein Schlüsselbein) befinden. 

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

* Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.