Teenagerin mit Vorschlaghammer erschlagen

Foto: Sanook
Foto: Sanook

PATTAYA: Der Leiter der Polizeistation Nongprue Pol. Col. Jirawut Tanthasiri hat die Medien am Dienstag über den brutalen Mord einer 17-jährigen Thailänderin informiert.

Die übel zugerichtete Leiche der Teenagerin wurde in einer Unterkunft nahe des Million Year Stone Park und der Krokodilfarm gefunden. Ihr Schädel war mit einem Vorschlaghammer zertrümmert worden, ihre Füße mit Seilen gefesselt. Als Täter überführte die Mordkommission den älteren Bruder des Freundes des Mädchens. Der 18-jährige Thai sagte zu seiner Verteidigung, dass es zum Tatzeitpunkt dunkel war und er angenommen habe, dass es sich um einen Einbrecher handeln würde, berichtet „Sanook“. Weshalb jedoch die Füße des Opfers gefesselt waren, ließ die Quelle offen, ebenfalls, an welchem Tag genau die Tat vollzogen wurde. Gemäß Jirawut, waren der Freund des Mädchens sowie die Freundin des Täters nicht an der Tat beteiligt. Jedoch wurden alle drei Jugendlichen positiv auf Drogen getestet. Wegen Mangels an Beweisen und minderjährigem Alter, wurden der 16-Jährige und die 15-Jährige auf freien Fuß gesetzt. Den mutmaßlichen Täter erwartet eine Anklage wegen Mordes. 

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

* Pflichtfelder
Ingo Kerp 11.01.18 16:51
Jugendliche in TH moegen die Soapoperas, die stundenlang im TV laufen. Darin wird, für einen Farang erstaunlich, unendlich viel Gewalt gezeigt. Es wird geprügelt, gestochen, geschossen etc. Irgendwann glauben verblendete Jugendliche, das das die Realität ist.
Hanelore Fischer 10.01.18 20:17
Krankenbehandlung
Schau mal das TV Program in Thailand an, speziell die des Chanel 7. Danach weisst du, wo die Behandlung beginnt.
Rudolf Lippert 10.01.18 18:59
wie krank
muss man für sowas sein?