Sturzhelm weiter auf der Polizeiagenda

Foto: Gruber
Foto: Gruber

KOH SAMUI: Erste Erfolge vermeldet die Polizei bei den seit Monaten anhaltenden Sturzhelmkontrollen auf der Insel. Zumindest bei Urlaubern setzen sich die Zweiradfahrer mit Helm langsam durch – weitgehend unbeeindruckt bleiben jedoch offensichtlich Einheimische und Langzeitresidenten aus westlichen Ländern.

Sogar im bisher als vogelfrei geltenden Lamai gab es seit dem Jahreswechsel wiederholt Verkehrskontrollen mit Sofortkasse. Gleich dreimal wurden im Januar nachts zwischen 19 und 22 Uhr in Höhe des Restaurants „The Cliff“ in Richtung Chaweng Verkehrssünder von der Straße gefischt. Kontrolliert wurden neben Helmen insbesondere Steuerplaketten sowie die Pflichtversicherung Porobo. Wer mit zwei Personen „oben ohne“ auf seinem Zweirad unterwegs ist, zahlt auch doppelt: zweimal 500 Baht muss an Ort und Stelle berappt werden, ansonsten gibt es keine Weiterfahrt. Nicht bezahlte Kfz-Steuer kostet mindestens 1.000 Baht. Die findigen Thais haben zwischenzeitlich reagiert. Polizeikontrollen werden über soziale Netzwerke sowie Line und Whats App in Windeseile gemeldet, und so tappen nach wie vor überwiegend westliche Besucher auf Samui in die Fallen der Gesetzeshüter. 

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

* Pflichtfelder
Tom K 11.02.18 11:51
@ Rudolf Lippert & LeO-Friedl Paierl .....
... I confirm 100% !!!
Rudolf Lippert 10.02.18 10:58
Dummenfang
der einzige Sinn der Übung ist: Geld fliesst aus den Taschen der Farangs in die Taschen der Polizei. Ein normaler Vorgang. Verkehrssicherheit als Grund ist gelogen. Verkehrssicherheit ist hierzulande nicht zu machen (Korruption, Dummheit, Arroganz, Borniertheit, Easy living, Null Verantwortung, Alles-ist-sowieso-egal-Mentalität). Basta.
LeO-Friedl Paierl 09.02.18 09:20
Hier ist jeder Kommentar überflüssig. Es wird sich solange nichts ändern, wie die Mentalität der Thai sich nicht ändert.
Alexander Thiele 08.02.18 19:46
Was nutzen Helme wenn nicht kontrolliert wird das die meisten Fahrzeuge mit überhöhter Geschwindigkeit durch die Ortschaften fahren.
Hammer 08.02.18 14:10
Bezahlt und dann so weiterfahren?
Also man wird angehalten, wegen fahren ohne Helm und bezahlt dann und darf dann genauso weiterfahren, wofür man gerade bestraft wurde? Mit dem Zahlbeleg sogar bis Mitternacht und muss kein zweites Mal bezahlen? Warum kommt nach der Geldstrafe nicht, dass man jetzt erst einmal Helme besorgen muss, für alle beteiligte? Und was ist eigentlich mit mehr als 2 Personen auf den Mopeds? Ganze Familien, also bis zu 5 Personen habe ich schon selber in Pattaya gesehen, alle ohne Helm. Hat keinen Polizisten interessiert, nur die Farangs wurden trotz Helm kontrolliert und durften fast alle zahlen. Ein Grund wird meist gefunden, ob gerechtfertigt oder nicht? Ach ja, die Mopeds wurden für 2 Personen konzipiert und wahrscheinlich auch nur für 2 zum Straßenverkehr zugelassen. Schüler unter 15 Jahre, oder 16, fahren natürlich ohne Helm und ohne Führerschein zur Schule und auch hier passiert nichts