Soziales Engagement an Weihnachten

Weihnachten bedeutet für eine Leserin auch Nächstenliebe:

Liebe Redaktion, ich bin über die Festtage in Pattaya und würde das Weihnachtsfest gerne zum Anlass nehmen, mich für sozial benachteiligte Menschen wie Waisenkinder zu engagieren. Gibt es in Pattaya eine Einrichtung, mit der ich in Kontakt treten könnte? Für einen Hinweis wäre ich Ihnen sehr dankbar.

Claudia Friedmann

Anm. d. Red.: Das Pattaya Orphanage der Human Help Network Foundation Thailand (HHNFT) veranstaltet am 25. Dezember eine Weihnachtsfeier im Waisenhaus an der Sukhumvit Road. Das wäre für Sie ein geeigneter Anlass, um sich über die Einrichtung zu informieren. 

Die im Magazin veröffentlichten Leserbriefe geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. DER FARANG behält sich darüber hinaus Sinn wahrende Kürzungen vor. Es werden nur Leserbriefe mit Namensnennung veröffentlicht!

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Comments

For independent topics please send a readers letter to us. General Comment Discussion

* required fields
Jürgen Franke 23/12/2017 19:50
Außerhalb der Weihnachtszeit sollte das
die Aufgabe der Sozialämter sein, sich um Bedürftige zu kümmern. Als Steuerzahler hat man grundsätzlich zu keiner Zeit ein unruhiges Gewissen.
Wolfgang Dlapa 23/12/2017 18:04
soziales Engagement
Warum werden immer nur zu Weihnachten Bedürfnisse nach sozialem Engagement geweckt? Not und Elend gibt es an 365 Tagen im Jahr und regelmäßige (z.B. monatlich) Unterstützung ist wesentlich effizienter als eine einmalige Aktion zu Weihnachten welche u.a. der Beruhigung des eigenen Gewissens dient.