Songkran: Neugeborene im traditionellen Outfit

Foto: The Nation
Foto: The Nation

BANGKOK: Das medizinische Personal eines Privatkrankenhauses trägt zum Songkran-Fest traditionelle Kleidung und hat die Neugeborenen entsprechend angezogen.

Mitarbeiter des Hospitals Paolo Memorial Chokchai 4 haben sich bereits in früheren Jahren zum thailändischen Neujahrsfest kostümiert und Fotos als Souvenir an Familien verteilt, die ein Neugeborenes zu feiern hatten. Das Songkran-Festival ist bekannt dafür, dass die Bürger traditionelle thailändische Kleidung tragen. Dieser Trend hat sich in diesem Jahr durch die populäre Fernsehkomödie "Buppaesannivas", die in der Ayutthaya-Ära spielt, noch verstärkt.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

* Pflichtfelder
Khun Wilfried Stevens 12.04.18 16:55
Der Kommentar-Flüsterer
EIN Privatkrankenhaus macht es, why not.
Kurt Wurst 12.04.18 09:02
Die Mitarbeiter,
in erste Linie die "Krankenschwestern", sollten sich besser auf ihre Arbeit konzentrieren als auf eine Modenschau.
somkiat hinchan 11.04.18 20:06
Auch zum Weihnachten als Weihnachtsmänner, zu China-Neujahr als Chinesen. Die Thais vergessen vielleicht, daß was gerade zur Welt kommen Menschen sind und keine Spielpuppen.
THOMAS 11.04.18 12:51
traditionelle thailändische Kleidung tragen
Da muss ich wohl was verpasst haben.Traditionelle thailändische Kleidung vielleicht in diesem KH. Aber in den groß Städten wohl eher nicht.