Si Thep soll Weltkulturerbe werden

Foto: nidsaowapa / Fotolia.com
Foto: nidsaowapa / Fotolia.com

PHETCHABUN: Der Geschichtspark Si Thep in der Provinz Phetchabun im südöstlichen Teil der Nordregion von Thailand wurde vom Nationalen Rat für Frieden und Ordnung (NCPO) zur Aufnahme in die Bewerberliste für den Titel Weltkulturerbe der UNESCO vorgeschlagen.

Geplant ist die Vorbereitung entsprechender wissenschaftlicher Informationen durch das Kulturministerium. Zudem wurde der Leiter des Fine Arts Department beauftragt, Seminare zu diesem Thema zu organisieren. Ziel ist, alle notwendigen Schritte zu erarbeiten, die unternommen werden müssen, um den Vorschlag dem Welterbekomitee vorlegen zu können, damit die Bewerbung ohne Probleme erfolgen kann. Der Geschichtspark Si Thep umfasst die Ruinen und Grundmauern der Siedlung Si Thep aus der Dvaravati-Zeit.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

* Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.