Schlag gegen die Drogenmafia

Foto: Thai PBS
Foto: Thai PBS

SAMUT PRAKAN: Der Polizei gelang am Wochenende erneut ein Schlag gegen die Drogenmafia.

In zwei Häusern in der Provinz Samut Prakan konfiszierten Beamte 400 Kilogramm der Droge „Ice“, eine Million Yaba-Pillen sowie Ketamin im Gesamtwert von 600 Millionen Baht. Zwei mutmaßliche Drogenhändler wurden festgenommen. General Chalermkiat Srivorakhan, stellvertretender nationaler Polizeichef, teilte den Medien am Sonntag mit, das Rauschgift gehöre einem führenden Drogendealer der Region. Bei einem weiteren Einsatz wurden an der Kanchanapisek Road bei einem Mann 72.000 Yaba-Pillen beschlagnahmt. Der Drogenhändler hatte die Pillen in Nakhon Pathom erhalten und sollte sie in Prachuab Khiri Khan einem Mann übergeben.

An einem Busterminal in Nakhon Ratchasima nahm die Polizei am Sonntagmorgen eine Frau fest, die in ihrem Büstenhalter zwei Päckchen mit jeweils 190 Methamphetamin-Pillen mit sich trug. Ein Polizist hatte den Lockvogel gespielt und von der attraktiven 26-Jährigen Drogen kaufen wollen. Sie will die Jaba-Pillen in Nonthaburi für 12.000 Baht erworben haben und wollte das Rauschgift für 24.000 Baht in Khon Buri an Kunden verkaufen. Sie sagte weiter aus, sie habe mehrfach Methamphetamin transportiert. Laut der Polizei war die Frau bereits in Nonthaburi mit 100 Pillen festgenommen worden. Nach einer Haftstrafe von zwei Jahren und sechs Monaten war sie im Jahr 2014 aus dem Gefängnis entlassen worden.

Mit einem Online-Abonnement mehr erfahren!
Abonnieren Sie die FARANG-Onlineausgabe ein Jahr lang zu einem sehr günstigen Preis. Sie erhalten uneingeschränkten Zugriff auf alle Artikel. Zusätzlich können Sie die vollständige Druckausgabe als PDF-Ausgabe herunterladen.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

* Pflichtfelder
B.Michael Frigeri 10.10.17 05:43
Alles fauler Zauber !
Wie könnte das sein dass sich die "attraktive" junge Dame ,wobei das Wort attraktiv eher für Männer gebraucht wird und den Damen hübsch ,oder schön sexy vorbehalten ist ! Die ganze Rauschgiftstory ist doch nur wieder ein Lückenfüller sonst hätten Sie gar nicht soviel genaue Angaben machen können ! General Chalermkiat Srivorakhan, stellvertretender nationaler Polizeichef, teilte den Medien am Sonntag mit, das Rauschgift gehöre einem führenden Drogendealer der Region ! Wenn die Thai Polizei schon weiss wem das Rauschgift gehört, warum dann noch der Zirkus mit der Thailady welche so dumm war einem Thai Pol in Korat am Bus Terminal wo überall Video Kameras montiert sind aus Ihrem BH Yaba zu verkaufen welche doch für Khon Buri ??? bestimmt waren ! Ein Schlauer Thai Bond Polizist hatte den Lockvogel gespielt und von der attraktiven 26-Jährigen Drogen kaufen wollen. Sie will die Jaba-Pillen in Nonthaburi für 12.000 Baht erworben haben und wollte das Rauschgift für 24.000 Baht in Khon Buri an KUNDEN verkaufen oder vieleicht waren diese eher für Kolleginnen ,der Fai Deang Szene bestimmt ! So viele Fakes in einem Artikel hab ich schon lange nicht mehr gesehen Sorry ! Dieser Kommentar erscheint sicher nie auFf Ihrer Seite wesshabl ich jetzt auch einen Screenshot machen werde !