Schengenvisum für (d)eine Thai

Ein Insider-Wegweiser durch den Papierkram als praktisches eBook im FARANG-Onlineshop

Das E-Buch „Schengenvisum für (d)eine Thai“ kann im FARANG-Onlineshop für 120 THB bezogen werden. Bezahlen können Sie direkt im FARANG-Medienhaus in Pattaya oder bequem per Banküberweisung innerhalb Thailands, der Schweiz oder in Deutschland.
Das E-Buch „Schengenvisum für (d)eine Thai“ kann im FARANG-Onlineshop für 120 THB bezogen werden. Bezahlen können Sie direkt im FARANG-Medienhaus in Pattaya oder bequem per Banküberweisung innerhalb Thailands, der Schweiz oder in Deutschland.

Nach „Wie heirate ich (m)eine Thai?“ meldet sich Uwe Klemm mit dem brandneuen Praxisratgeber „Schengenvisum für (d)eine Thai“ zurück. Mit fundiertem Insiderwissen liefert der Autor einen nützlichen Leitfaden, der sich an alle Leser richtet, die sich unsicher sind, welche Einzelheiten für den Erhalt und die Zuteilung des Schengenvisums von größter Wichtigkeit sein können. 

Bereits Kleinigkeiten, mit denen man im Vorfeld nicht gerechnet hat, können zu einer Ablehnung führen und es wird einem nicht einmal mitgeteilt warum. Denn von Seiten der Botschaft muss nicht begründet werden, warum eine Ablehnung stattgefunden hat. Umso wichtiger ist die Hinzuziehung eines fundierten Ratgebers mit wertvollen Wissen, das man auf keiner Webseite findet.

Auf 62 Seiten informiert Klemm sachlich und in einem angenehm flüssigen Schreibstil Schritt für Schritt über alles, was man vor der Antragstellung beachten muss. In der Einleitung wird der Leser nicht nur über die Unterschiede zwischen einem Touristen- und Besuchervisum informiert, sondern auch, was man beachten muss, damit sich sein thailändischer Gast im fremden Deutschland so gut wie möglich wohlfühlt.

Der Leitfaden ist in klare Blöcke unterteilt, angefangen von Wissenswertem über das Schengenvisum und seine Ablehnungsquote, die Vorbereitung vor der Beantragung, dem Beantragungsprozess bis hin zur Vorbereitung der Thai-Freundin auf das erforderliche Interview sowie der Abgabe des Visumsantrags auf der deutschen Botschaft.

Um sicher und problemlos ans Ziel zu gelangen, enthält das Werk zudem eine nützliche Sammlung von Links und Adressen. Auch der Kosten­aspekt wird nicht ausgelassen: damit der verliebte Farang weiß, was finanziell bei einem Besuch seiner Herzallerliebsten in Deutschland auf ihn zukommt, präsentiert der Autor eine grobe Zusammenstellung der anfallenden Kosten. Natürlich wird auch die Frage behandelt, ob man den Service eines Dienstleisters in Anspruch nehmen oder alles selbst erledigen sollte.

Natürlich kann der Autor keine Garantie geben, dass das Schengenvisum auch tatsächlich erteilt wird. Viel mehr liefert er nützliche Tipps, um Fehler zu vermeiden, an die man auf keinen Fall vorher gedacht hätte, wodurch die Ablehnung des Visums eher unwahrscheinlich wird. 

Infos und Bestellung im FARANG-Onlineshop.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

* Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.