Polizisten sollen belgisches Paar festgehalten und ausgeraubt haben

Foto: Phuket Gazette
Foto: Phuket Gazette

BANGKOK: Ein belgisches Paar hat nach seiner Rückkehr aus Thailand auf der belgischen Botschaft in Bangkok Anzeige mit dem Inhalt erstattet, es sei am letzten Urlaubstag von mehreren Polizisten ausgeraubt worden.

Wie das Algemeen Dagblad berichtet, schlenderte das Paar am 10. August vor seinem Rückflug nach Belgien in Bangkok, als es von einem Polizisten auf dem Motorrad angehalten wurde. Kurz darauf waren sie von sechs bis sieben uniformierten Männern umgeben, die alle wie Polizisten aussahen. Weiter berichten die Belgier, sie seien mit einem Taxi zu einer Polizeiwache und dort in einen „dunklen Raum“ gebracht worden.

Der Frau wurde ihre goldene Halskette abgenommen, dann sollten sie 40.000 Baht herausrücken. Das Paar wurde von den sieben Männern bedroht: Sollte es nicht zahlen, würden sie Gewalt anwenden. Nach einer Stunde händigten die Belgier den Männern 100 Euro aus, ihr letztes Geld. Der 28 Jahre alten Frau wurde die Halskette zugeworfen, sie war eine Fälschung. Wenige Stunden später flog das Paar in seine Heimat zurück.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

* Pflichtfelder
Bernd Nebhuth 16.08.17 12:14
hat nach seiner Rückkehr aus Thailand auf der ...
Wenn die nach ihrer Rückkehr aus Thailand auf der belgischen Botschaft in Bangkok Anzeige erstellt haben, sind die dann nochmals nach BKK geflogen oder haben sie sich dorthin beamen lassen? Rätsel über Rätsel, die die asiatische Welt in sich birgt.
Karl Ducroquet 16.08.17 00:14
Wahr oder Lüge.
Wenn ich nicht dabei war sollte ich nicht Behaupten ob es eine Lüge war oder nicht. Was wäre der Grund für eine solche Lüge ??? Ich fuhr mit dem Taxi vor Jahren in BBK . An einer Kreuzung wurde das Taxi angehalten. Ich wurde auf Drogen durchsucht von einem Pol.... Nachdem er auch noch mein Brustbeutel durchsucht hatte und nichts fand , öffnete er meine Geldbörse um zu schauen wie viel Geld drin ist .Ich Entriss ich Ihm diese. Der Taxi Fahrer wurde darauf hin sehr laut und beschimpfte den POL. Darauf hin lies er uns dann Weiterfahren. Es gab keinen Grund warum er uns anhielt und wie ein Verbrecher behandelte. Der Taxi Fahrer Entschuldigte sich xxx mal und meinte die wäre auch Ihm noch nie passiert.
Hans Roland 15.08.17 20:36
Bin skeptisch,
sahen wie Polizisten aus,in einem dunklen Raum festgehalten...!? Was haben sie geraucht oder eingeworfen?
Jürgen Franke 15.08.17 15:47
Lieber Marc, dieser Vorfall ist so unglaublich,
dass eigentlich die Thailändische Regierung Anzeige gegen das Ehepaar erstatten müßte, damit diese ungeheuerliche Anschuldigung aufgeklärt wird.
Ingo Kerp 15.08.17 13:11
Alles sehr dubios. Ob man es denn überhaupt glauben darf?