Polizeichef warnt vor Marsch zum Regierungssitz

Rangsiman Rom. Foto: The Nation
Rangsiman Rom. Foto: The Nation

BANGKOK: Polizeichef General Chakthip Chaijinda hat Demokratie-Aktivisten vor deren geplantem Marsch am vierten Jahrestag des Militärputsches am 22. Mai zum Regierungssitz gewarnt.

Der General machte deutlich, er wolle am 22. Mai keine Demonstrationen sehen. Die Aktivisten hingegen wollen sich von solchen Drohungen nicht beeinflussen lassen, sie hätten keine Angst vor dem Militärregime, ließen sie verlauten. Chakthip sagte weiter, die Protestierenden könnten alle wegen Sicherheitsbedenken angeklagt werden. Das Verbot der Junta, politische Treffen von mehr als vier Personen zu organisieren, gilt nach wie vor. Demonstranten planen am 22. Mai einen Marsch von der Thammasat-Universität zum Regierungsgebäude. Rangsiman Rom, ein prominenter pro-demokratischer Aktivist und Führer der Democracy Restoration Group, glaubt, dass die Menschen keine Angst mehr vor dem Militärrat NCPO haben.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder
Prof. Dr. Dr. Ulm 14.05.18 14:26
Wenn das besagte Militärregime so überzeugt von sich ist, sollte eine Volksabstimmung doch kein Thema sein. Was, wie, und wer das Land weitergegiert.