Polizei lässt Drogenparty auffliegen

Foto: The Nation
Foto: The Nation

PATTAYA: Die Polizei nahm am Donnerstagnachmittag in einem doppelstöckigen Haus in Naklua 28 Teenager während ihrer Drogenparty fest.

Die Beamten hatten einen Tipp bekommen, dass mehrere junge Leute in dem Haus an der Soi Pornprapanimit seit Mittwochnacht Rauschgift konsumierten. Angetroffen wurden in der Pool-Villa 12 weibliche und 16 männliche Teenager. Die Polizei stellte eine Flasche mit Ketamin, Drogen-Utensilien, weißes Pulver auf einem Tablett sowie zwei E-Zigaretten sicher. Die jungen Leute aus Bangkok waren zum Songkran nach Pattaya gekommen und hatten die Villa für 7.500 Baht pro Tag gemietet.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

* Pflichtfelder
Jack Norbert Kurt Leupi 23.04.17 11:49
Wer sowas ...Herr Sitting Bull
Zu bemerken wäre noch , dass ich Sie bis anhin als militanter Umweltschützer wahrgenommen habe , aber gestern haben Sie sich als Sprachrohr der Kiffer gewandelt ! Wie man sich täuschen kann an pseudonymen Maskenträgern ! Ich habe jetzt Ihr Hintergrundrauschen als Lieblingsgeräusch "heruntergeladen " !
Tom Beringer 22.04.17 17:48
Verdammte Drogen ! Besonders das "gekochte Zeug". Hier geht es nicht um ein Haschisch Zigarettchen, sondern um die volle Dröhnung. Jaba Ice hinterlässt bleibende Spuren im Teenager Gehirn. Hier muß mit aller Härte durchgegriffen werden. Da gehört sicherlich immer eine lange abschreckende Strafe für die Dealer dazu. Jeder, der diese Dinge bagatellisiert, lebt nicht in der heutigen Welt. Die meisten Heranwachsenden sind so "dumm", daß sie beschützt werden müssen. Sie werden es irgendwann dann verstehen. NULL TOLERANZ BEI DROGEN !
Hans-Dieter Volkmann 22.04.17 16:39
J.N.K.Leupi
Getroffene Hunde bellen laut. Bremsen Sie etws ab. Manchmal ist Senf auch ungenießbar.
Jack Norbert Kurt Leupi 22.04.17 15:37
Wer sowas...Herr "Sitting Bull "
Immmerhin nehmen Sie ein Rauschen wahr, währenddem ich Ihr fingierter Name gar nicht wahrnehme !
Hansruedi Bütler 22.04.17 13:37
Nie jung und Unsinn gemacht?
Diese Aussage trifft lakonisch die heutige Einstellung zu gültigen Gesetzen. Ist also Drogenkonsum nur Unsinn? Drogenkonsum zum Eigenzweck, egal in welchem Alter, ist je nach Gesetz erlaubt (Alkohol, Nikotin etc.) oder nicht! Droge ist nicht gleich Droge! Ob man nun dies unbedingt mit 14/15/16/17/18 Jahren unbeschadet ausprobieren muss, hängt im wesentlichen mit der Reife, dem psychischen Zustand und dem Umfeld der jeweiligen Probanden ab. Einige gewinnen an Einsicht "und andere" verfolgen einen schmerzhaften und tödlichen Weg. Da nicht jeder Mensch die benötigte Reife hat mit so etwas umzugehen, hat der jeweilige Gesetzgeber Vorgaben vorgesehen. Dies vor allen für jene, welche lust- und suchtvoll konsumieren, um dann von der "Allgemeinheit", für neue Exzesse wieder aufgepäppelt zu werden. Will ein Mensch so sein "Leben" zerstören, so darf und kann er dies tun, aber bitte dort wo keine Hilfe mehr möglich ist! Sein Wille sei zu akzeptieren! Für alle anderen sollte die Gemeinschaft und der Gesetzgeber schützende und hilfereichende Taten bewerkstelligen.