Papilionanda Aung San Suu Kyi

Foto: epa/Wallace Woon
Foto: epa/Wallace Woon

SINGAPUR: In Singapur wurde eine Orchideenart nach Myanmars Regierungschefin Aung San Suu Kyi benannt.

Die auf den Namen der Friedensnobelpreisträgerin getaufte Papilionanda Aung San Suu Kyi sei „eine robuste und frei blühende Hybridart“, erklärte ein Orchideenexperte des Nationalparks von Singapur.

Orchideenzüchtungen nach Würdenträgern und Prominenten zu benennen hat eine lange Tradition in Singapur. 2011 wurde Bundeskanzlerin Angela Merkel mit einer Orchideenzüchtung geehrt. Die „Dendrobium Angela Merkel“ kann bei guter Behandlung meterhoch wachsen und trotzt auch widrigs­ten Bedingungen.

Unter den mehr als 100 Orchideen-Promis sind auch der Bollywoodstar Rukh Khan, der Actionheld Jackie Chan aus Hongkong und der italienische Tenor Andrea Bocelli.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

* Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.