Österreich will bei der Smart City helfen

Foto: Smarttech/Phongsak Kowatcharakul
Foto: Smarttech/Phongsak Kowatcharakul

BANGKOK: Österreich hat der thailändischen Regierung Technologie-Transfer bei der Verwirklichung des Projektes Smart City im Östlichen Wirtschaftskorridor (EEC) angeboten.

Industrieminister Uttama Savanayana sagte in Bangkok, eine Smart City sei ebenfalls in Österreich für Wien geplant. Somit könnten beide Länder eng zusammenarbeiten und ihre Kenntnisse austauschen. Thailand und Österreich seien zudem im Gespräch über weitere wirtschaftliche Kooperationen. Wichtige Kontakte hat der Minister im letzten Jahr bei seinem Besuch in Wien geknüpft. Die geplante Smart City soll auf 1.500 Rai geschaffen werden, insgesamt stehen in den Provinzen Chachoengsao, Chonburi und Rayong 30.000 Rai für unterschiedliche zukunftsträchtige Investitionen bereit. Als ein weiteres High-Tech-Projekt ist im Industriegebiet Map Ta Phut in Rayong ein Smart Park geplant.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

* Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.