Novartis plant AAA-Übernahme

Foto: epa/Steffen Schmidt
Foto: epa/Steffen Schmidt

BASEL (dpa) - Der Schweizer Pharmakonzern Novartis will das auf Krebsdiagnostik spezialisierte Unternehmen Advanced Accelerator Applications (AAA) aus den USA übernehmen. Das entsprechende Gebot bewertet die Amerikaner mit 3,9 Milliarden US-Dollar, wie Novartis am Montag in Basel mitteilte.

Novartis bietet 41 Dollar pro Aktie für das an der Nasdaq notierte Unternehmen. Die Annahmeschwelle liegt bei 80 Prozent der Papiere.

Das US-Unternehmen hat einen Schwerpunkt in der Herstellung von Radiopharmazeutika. Dies sind radioaktive Mittel, die in der Diagnostik - vor allem bei Krebs - eingesetzt werden.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

* Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.