Neuregelung der Buslinien

Foto: epa/Narong Sangnak
Foto: epa/Narong Sangnak

BANGKOK: Das Amt für Landtransport (DLT) hat zugestimmt, durch die Nutzung des Artikel 44, der Premierminister Prayut Chan-o-cha absolute Macht einräumt, die Konzessionen für private Busbetreiber im Stadtgebiet noch vor Vertragsablauf aufzuheben.

Ziel ist eine höhere Effizienz im öffentlichen Nahverkehr der Hauptstadt. So soll ein nahtloser Umstieg zwischen den verschiedenen Transportsystemen ermöglicht werden. Wenn die Konzessionen aufgehoben wurden, soll das Liniensystem komplett neu ausgearbeitet werden, um zu verhindern, dass staatliche und Busse privater Anbieter auf denselben Strecken verkehren, was derzeit der Fall ist. 

Mit einem Online-Abonnement mehr erfahren!
Abonnieren Sie die FARANG-Onlineausgabe ein Jahr lang zu einem sehr günstigen Preis. Sie erhalten uneingeschränkten Zugriff auf alle Artikel. Zusätzlich können Sie die vollständige Druckausgabe als PDF-Ausgabe herunterladen.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

* Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.