Neue Buslinie Nan-Luang Prabang

Luang Prabang - die Tempelstadt in Laos. Foto: epa/Olivier Matthys
Luang Prabang - die Tempelstadt in Laos. Foto: epa/Olivier Matthys

NAN: Zwischen der Provinzhauptstadt Nan in der Nordregion Thailands und Luang Prabang im bergigen Norden von Laos wurde eine neue Buslinie eingerichtet. Eine Fahrt auf der 373 Kilometer langen Route dauert ca. 10 Stunden und kostet 660 Baht.

Der neue Service wurde am Donnerstagmorgen am Busbahnhof in Nan von Beamten der Tourismus- und Transportbehörden der beiden Nachbarländer in Betrieb genommen. Gemäß Jirasak Yaowatsakul, Geschäftsführer des thailändischen Staatsunternehmens Transport Co., würde die Zusammenarbeit mit dem laotischen Busunternehmen Naluang Co. den grenzüberschreitenden Tourismus sowie die Wirtschaft beider Länder fördern.

Passagiere können täglich um 8 Uhr in beide Richtungen in bequemen Kleinbussen mit 21 Sitzplätzen ihre Reise antreten und müssen einen Reisepass, wenn erforderlich mit Visum, oder einen vorübergehenden Grenzpassierschein mit sich führen.

Weitere Informationen, Tel.: 02-936.2841-8 und Hotline 1490.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

* Pflichtfelder
LeO-Friedl Paierl 11.11.17 07:13
Sooo langsam???
Für knapp 400km eine Fahrzeit von 10 Stunden? Wie viele Pinkelpausen legt der denn ein? Von Phetchabun nach Lampang sind genauso viele km und ich brauche 5,5 Stunden und ich bin weiss Gott kein Raser und über die Berge müssen wir auch fahren. Bei dieser Geschwindigkeit kann man(n) sich trauen zu fahren, denn da ist die Unfallwahrscheinlichkeit gering!
Alois Amrein 10.11.17 17:34
10 Std. für 383 km
... und das in Kleinbussen, die bekannt sind für hohe Unfallhäufigkeit. Ich werde mir 2x überlegen, ob es das Risiko wert ist.