Nestlé soll Kit Kats mit Durian-Geschmack herstellen

In Japan brachte Nestlè Anfang des Monats Kit Kats mit Sushi-Geschmack auf den Markt.
In Japan brachte Nestlè Anfang des Monats Kit Kats mit Sushi-Geschmack auf den Markt.

BANGKOK: Das Tourismusministerium hat den Schweizer Nahrungsmittelkonzern Nestlé gebeten, seinen Verkaufsschlager Kit Kat mit dem Geschmack thailändischer Früchte herzustellen.

Tourismusministerin Kobkarn Wattanavrangkul denkt an Durian, Mangostane und Tamarinde, weil diese Früchte bei Thais äußerst beliebt seien. Zudem würden die knusprigen Kit Kats mit dem Geschmack heimischer Früchte bei ausländischen Urlaubern bestens ankommen und den Verkauf steigern. Das Marketingteam von Nestlé hat zugesagt, den Vorschlag zu überdenken.

Laut „Daily News“ werden in Japan 300 unterschiedliche Kit-Kat-Riegel mit Füllung angeboten, so mit dem Geschmack von Grünem Tee und Käse-Blaubeeren. Der Klassiker wird vom Schweizer Konzern seit dem Jahr 1975 weltweit vertrieben.

Mit einem Online-Abonnement mehr erfahren!
Abonnieren Sie die FARANG-Onlineausgabe ein Jahr lang zu einem sehr günstigen Preis. Sie erhalten uneingeschränkten Zugriff auf alle Artikel. Zusätzlich können Sie die vollständige Druckausgabe als PDF-Ausgabe herunterladen.

Billig Reisen

Powered by 12Go Asia system

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

* Pflichtfelder
Jack Norbert Kurt Leupi 17.02.17 20:35
KIT KATS
" In der Schweiz gibts Kit Kats mit dem Geschmack des höhlengereiften Emmentalers " ?