Nasi Lemak Ayam Rendang Burger

Foto: myBurgerLab
Foto: myBurgerLab

KUALA LUMPUR: „Liebes Singapur, netter Versuch, aber...“, twitterte Ende Juli die malaysische Burgerbraterei myBurgerLab zu einem Bild ihrer neuesten Burgerkreation.

Diese heißt „Nasi Lemak Ayam Rendang Burger“ und besteht aus eben Nasi Lemak – fetter Reis – und Hähnchenfleisch, gewürzt mit der curryähnlichen Rendangsauce. myBurgerLab reagierte mit der eigenwilligen Burgerkreation auf den „Nasi Lemak Burger“, den die internationale Bulettenschmiede McDonald’s zum Nationalfeiertag Singapurs auf die Karte gesetzt hatte.

Nasi Lemak ist ein malaiisches Reisgericht, das vor allem in Malaysia, Brunei, Singapur und im Süden Thailands populär ist. Die wichtigste Zutat ist in Kokosnussmilch getränkter Reis, der häufig zusammen mit Pandanblättern gedämpft wird. Dazu werden als Beilage scharfes Sambal, Gurkenscheiben, geröstete Erdnüsse, getrocknete Sardellen und ein hartgekochtes Ei serviert. In der opulenteren Variante kommt es mit Ayam Rendang auf den Tisch.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

* Pflichtfelder
Alois Amrein 19.08.17 02:13
Voll daneben
Müssen die Malaysier jeden Blödsinn nachäffen, der aus den USA kommt? Hamburger Nesi Lemak gehört jedenfalls dazu.