Nachrichten aus der Sportwelt

Foto: epa/Paul Mcerlane
Foto: epa/Paul Mcerlane

BELFAST (dpa) - Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat sich vorzeitig für die WM 2018 in Russland qualifiziert. Das Team von Bundestrainer Joachim Löw sicherte sich am Donnerstag den Sieg in Gruppe C durch ein 3:1 (2:0) gegen Nordirland in Belfast. Sebastian Rudy, Sandro Wagner und Joshua Kimmich erzielten die Treffer für den Weltmeister. Josh Magennis traf in der Nachspielzeit für Nordirland. Deutschland hat nach neun Spielen die Maximalausbeute von 27 Punkten auf dem Konto. Im abschließenden Gruppenspiel geht es am Sonntag (20.45 Uhr) in Kaiserslautern gegen Aserbaidschan.

England fährt wieder zur Fußball-WM - 1:0 gegen Slowenien

London (dpa) - Englands Fußball-Nationalmannschaft hat sich zum sechsten Mal in Serie für die Endrunde einer Weltmeisterschaft qualifiziert. Der Tabellenführer der Gruppe F gewann sein Heimspiel gegen Slowenien am Donnerstagabend aber erst durch einen Treffer von Torjäger Harry Kane in der Nachspielzeit (90.+4 Minute) mit 1:0 (0:0). Das Wembley-Stadion in London war nicht einmal zur Hälfte ausverkauft. Mit nunmehr 23 Punkten sind die Three Lions nicht mehr von Platz eins der Gruppe F zu verdrängen.

50 Tore: Lewandowski nun Polens Rekordschütze - 6:1 in Armenien

Eriwan (dpa) - Mit einem Dreierpack ist Bayern-Star Robert Lewandowski zum alleinigen Rekord-Torschützen der polnischen Fußball-Nationalmannschaft aufgestiegen. Der 29-Jährige traf am Donnerstag beim 6:1 (3:1) seines Teams in Armenien zum 2:0, 3:0 und 5:1 und hat nun 50 Tore im Nationaltrikot auf dem Konto. Er überholte damit Wlodzimierz Lubanski, der 48 Treffer erzielt hatte. Mit 15 Treffern ist Lewandowski nun auch bester Torjäger in der laufenden WM-Qualifikation. Polen fehlt als Tabellenführer der Gruppe E nur noch ein Punkt zur direkten WM-Qualifikation.

Rios Olympia-Chef festgenommen - Verdacht: Spiele 2016 gekauft

Rio de Janeiro (dpa) - Der Chef des Organisationskomitees der Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro, Carlos Arthur Nuzman, ist wegen des Verdachts des Stimmenkaufs festgenommen worden. Die Festnahme erfolgte am Donnerstagmorgen (Ortszeit) in seinem Haus im Stadtteil Leblon in Rio, auch der Marketingchef der Spiele, Leonardo Grynner, wurde festgenommen, berichtete das Portal «O Globo». Vor einem Monat war bereits Nuzmans Abwesen durchsucht worden - er ist auch seit 22 Jahren Chef des Nationalen Olympischen Komitees.

Hitzfeld: Heynckes ist für Bayern eine «Top-Lösung»

München (dpa) - Der frühere Bayern-Trainer Ottmar Hitzfeld hält ein Comeback von Jupp Heynckes als Chefcoach der Münchner für eine richtige Entscheidung. «Es ist eine absolute Top-Lösung. Er hat die Akzeptanz, er kennt das Umfeld, den Verein, die Stars», zitierte das Schweizer Boulevardblatt «Blick» Hitzfeld am Donnerstag. Der 72 Jahre alte Heynckes hatte zuvor der «Rheinischen Post» Gespräche mit dem deutschen Fußball-Rekordmeister über einen Vertrag bis zum Sommer 2018 als Nachfolger des freigestellten Carlo Ancelotti bestätigt. Hitzfeld sagte, er sei von den Bayern nicht kontaktiert worden.

1:1 gegen Australien: Syrien darf weiter von Fußball-WM träumen

Krubong (dpa) - Die syrische Fußball-Nationalmannschaft darf weiter von der WM 2018 in Russland träumen. Im Hinspiel der Asien-Playoffs erkämpfte sich das vom Krieg gebeutelte Land am Donnerstag ein 1:1 (0:1) gegen Australien. Robbie Kruse vom Zweitligisten VfL Bochum schoss die Socceroos an seinem 29. Geburtstag zunächst in Führung. Omar al-Soma erzielte durch einen Foulelfmeter den späten Ausgleich. Das Rückspiel findet am Dienstag in Sydney statt.

Hoffenheim: «Keinerlei Anfragen» vom FC Bayern wegen Nagelsmann

Zuzenhausen (dpa) - Trotz der wohl bevorstehenden Rückkehr von Jupp Heynckes als Übergangslösung beim FC Bayern München ist 1899 Hoffenheim mit Blick auf die Zukunft von Trainer Julian Nagelsmann «extrem entspannt». Es gebe keinerlei Anfragen der Bayern, sagte ein Sprecher der Kraichgauer am Donnerstag und verwies auf den bis 2021 Vertrag laufenden Vertrag des Trainer-Aufsteigers. Nagelsmann gilt in der sich nun anbahnenden Konstellation als Top-Kandidat für den Chefcoach-Posten beim deutschen Fußball-Rekordmeister.

Vettel vor Formel-1-Endspurt: Zuversicht überwiegt

Suzuka (dpa) - Sebastian Vettel startet trotz seines WM-Rückstands auf Lewis Hamilton mit unverändertem Optimismus in den Endspurt der Formel-1-Saison. «Bei mir überwiegt die Zuversicht, ich bin keiner, der zurückschaut. Das hätte ich auch nicht getan, wenn wir die letzten drei Rennen gewonnen hätten», sagte Vettel am Donnerstag vor dem fünftletzten Grand Prix in Japan. «Das Paket ist da, hoffentlich läuft das eine oder andere noch für uns.» In Singapur schied der Ferrari-Fahrer nach einem Crash aus, in Malaysia raste er nach Motorenproblemen noch von Startplatz 20 bis auf Rang vier vor.

NHL-Start: Draisaitl und Edmonton siegen - Kühnhackl verliert

Pittsburgh (dpa) - Deutschlands Eishockey-Ausnahmetalent Leon Draisaitl ist mit den Edmonton Oilers erfolgreich in die neue Spielzeit in der nordamerikanischen Profiliga NHL gestartet. Zum 3:0 (1:0, 0:0, 2:0)-Heimerfolg seines Teams gegen die Calgary Flames steuerte der 21 Jahre alte Flügelspieler am Mittwoch (Ortszeit) zwei Torvorlagen bei. Überragender Spieler des kanadischen Teams war Oilers-Kapitän Connor McDavid. Draisaitls Nationalmannschafts-Kollege Tom Kühnhackl kassierte hingegen mit den Pittsburgh Penguins eine Niederlage. Der Stanley-Cup-Champion unterlag vor eigenem Publikum mit 4:5 (1:2, 1:1, 2:1, 0:1) nach Verlängerung den St. Louis Blues.

Mit einem Online-Abonnement mehr erfahren!
Abonnieren Sie die FARANG-Onlineausgabe ein Jahr lang zu einem sehr günstigen Preis. Sie erhalten uneingeschränkten Zugriff auf alle Artikel. Zusätzlich können Sie die vollständige Druckausgabe als PDF-Ausgabe herunterladen.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

* Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.