Nachrichten aus der Sportwelt

Dawid Kubacki. Foto: epa/Lisi Niesner
Dawid Kubacki. Foto: epa/Lisi Niesner

BISCHOFSHOFEN (dpa) - Dawid Kubacki hat die Qualifikation für das letzte Springen der Vierschanzentournee in Bischofshofen gewonnen. Der Pole sprang am Freitag auf 136 Meter und distanzierte damit die Konkurrenz einen Tag vor dem Finale am Samstag (16.00 Uhr/ARD/Eurosport). Landsmann Kamil Stoch, der bislang bei allen drei Stationen in Oberstdorf, Garmisch-Partenkirchen und Innsbruck gewann, sprang auf 130 Meter und wurde Fünfter. Ihm winkt der Grand Slam, den bislang nur Sven Hannawald 2001/2002 geschafft hat. Bester Deutscher am Tag des verletzungsbedingten Ausscheidens von Top-Athlet Richard Freitag war Andreas Wellinger (130 Meter) auf Rang acht.

Verein bestätigt: Nigel de Jong wechselt zu Mainz 05

Mainz (dpa) - Der FSV Mainz 05 holt den niederländischen Altstar Nigel de Jong in die Fußball-Bundesliga zurück. Der Verein bestätigte am Freitagabend eine entsprechende Meldung der «Bild»-Zeitung. Der 33 Jahre alte WM-Finalist von 2010 löste am Vormittag seinen Vertrag mit dem türkischen Spitzenclub Galatasaray Istanbul auf und band sich anschließend bis zum Saisonende an die Mainzer. Der 81-fache niederländische Nationalspieler kam vor zwölf Jahren schon einmal in die Bundesliga, als er im Januar 2006 von Ajax Amsterdam zum Hamburger SV wechselte und drei Jahre blieb.

Brose Bamberg verliert in der Euroleague knapp gegen Chimki Moskau

Bamberg (dpa) - Brose Bamberg hat in der Basketball-Euroleague die vierte Niederlage in Serie kassiert. Der deutsche Serienmeister verlor am Freitag gegen das russische Top-Team Chimki Moskau knapp mit 70:74 (42:40) und bleibt mit einer Bilanz von 6:10-Siegen im unteren Mittelfeld der Königklasse. «Heute haben Kleinigkeiten das Spiel entschieden. Wir haben alles für den Erfolg getan. Es hat leider nicht geklappt», sagte Nikos Zisis bei Telekom Sport.

München gewinnt DEL-Topspiel gegen Berlin - Nürnberg weiter Erster

München (dpa) - Titelverteidiger EHC Red Bull München hat das Topspiel der Deutschen Eishockey-Liga DEL gegen die Eisbären Berlin gewonnen. Der Meister bezwang am Freitag das Team von Ex-Bundestrainer Uwe Krupp mit 4:1 (1:0, 3:1, 0:0) und bleibt mit 82 Punkten auf Rang zwei. Berlin (79) steht auf Platz drei.

Liverpool und Man United erreichen nächste Runde im FA Cup

Liverpool (dpa) - Der FC Liverpool mit Trainer Jürgen Klopp und Manchester United haben als erste Teams den Sprung in die vierte Runde des englischen FA Cups geschafft. Die Reds bezwangen am Freitagabend im Stadtderby den FC Everton mit 2:1 (1:0). James Milner brachte die Gastgeber per Foulelfmeter in Führung (35. Minute), Evertons Gylfi Sigurdsson erzielte den Ausgleich (67.). In der Schlussphase traf Liverpools Rekord-Einkauf Virgil van Dijk bei seinem ersten Einsatz für seinen neuen Club zum 2:1 (84.). Manchester United tat sich gegen Zweitligist Derby County lange Zeit schwer und sicherte erst spät den 2:0 (0:0)-Erfolg.

FC Luzern trennt sich von Trainer Babbel

Luzern (dpa) - Der Schweizer Fußball-Erstligist FC Luzern hat sich von seinem deutschen Trainer Markus Babbel getrennt. Der abstiegsgefährdete Club reagierte am Freitag damit auf Aussagen des ehemaligen Nationalspielers zwei Tage zuvor. In einem Interview hatte der 45-jährige Babbel angekündigt, den Club am Ende der Saison zu verlassen, und als Grund Differenzen mit der Vereinsführung genannt. «Die Aussagen von Markus Babbel haben mich überrascht», sagte Sportchef Remo Meyer.

Arsenal-Coach Wenger nach Schiedsrichterkritik drei Spiele gesperrt

London (dpa) - Arsenal-Coach Arsène Wenger ist nach seiner heftigen Schiedsrichter-Kritik für drei Spiele gesperrt worden. Der Trainer des Premier-League-Clubs muss zudem eine Geldstrafe von 40.000 Pfund (45.000 Euro) zahlen, wie der englische Fußball-Verband am Freitag mitteilte. Wenger habe zuvor bei einer Anhörung eingeräumt, dass seine Aussagen und sein Verhalten in der Kabine der Schiedsrichter nach der Partie gegen West Bromwich Albion am Silvestertag «beleidigend und unangemessen gewesen seien und die Integrität der Referees infrage gestellt» hätten.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

* Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.