Nachrichten aus der Sportwelt

Hasan Salihamidzic. Foto: epa/Sascha Steinbach
Hasan Salihamidzic. Foto: epa/Sascha Steinbach

DOHA (dpa) - Der FC Bayern München will in der Personalie Leon Goretzka nicht öffentlich vorpreschen. Sportdirektor Hasan Salihamidzic bestätigte am Mittwoch im Trainingslager in Katar lediglich das Interesse des deutschen Fußball-Rekordmeisters an dem Nationalspieler des FC Schalke 04. «Das können wir auch sagen», äußerte Salihamidzic. Nach Medienberichten soll der ablösefreie Wechsel des 22-jährigen Goretzka nach München im Sommer bereits fix sein. «Leon ist bis 30. Juni ein Spieler von Schalke 04. Das werden wir als Bayern München respektieren», erklärte Salihamidzic.

Meister Chelsea im spektakulären London-Derby nur 2:2 gegen Arsenal

London (dpa) - Der englische Fußballmeister FC Chelsea hat den zweiten Tabellenplatz in der englischen Premier League eingebüßt. Der Titelverteidiger kam am Mittwochabend im Londoner Derby gegen den FC Arsenal nicht über ein 2:2 hinaus und rutsche damit hinter Manchester United auf den dritten Rang ab. Jack Wilshere und Hector Bellerin trafen für Arsenal, Eden Hazard mit einem Foulelfmeter und Marcos Alonso waren für Chelsea erfolgreich. Souveräner Spitzenreiter bleibt Manchester City. Das noch ungeschlagene Team von Coach Pep Guardiola liegt mit 62 Punkten deutlich vor dem Stadtrivalen.

Deutsche Slalomfahrerinnen enttäuschen bei Shiffrin-Show in Zagreb

Zagreb (dpa) - Die deutschen Slalomfahrerinnen haben beim Weltcup in Zagreb enttäuscht und erstmals in der Saison die Top Ten verpasst. Beim souveränen Sieg von Ski-Star Mikaela Shiffrin wurde Marina Wallner als Zwölfte beste Starterin des Deutschen Skiverbands (DSV). Christina Geiger wurde 19., Lena Dürr landete abgeschlagen auf dem 29. Platz. Die Amerikanerin Shiffrin indes setzte sich mit dem beeindruckenden Vorsprung von 1,59 Sekunden vor Wendy Holdener aus der Schweiz und der Schwedin Frida Hansdotter durch. Sie feierte den 38. Sieg im Weltcup und den 28. in einem Slalom. In der Gesamtwertung baute sie ihren Vorsprung auf Viktoria Rebensburg weiter aus.

Diego Costa meldet sich mit Tor bei Atlético Madrid zurück

Lleida (dpa) - Der spanische Fußball-Nationalspieler Diego Costa hat sich mit einem Tor beim Spitzenclub Atlético Madrid zurückgemeldet. Der 29-Jährige traf beim 4:0 im Hinspiel des Pokal-Achtelfinales bei Drittligist Lleida Esportiu am Mittwochabend in der 69. Minute zum zwischenzeitlichen 3:0. Costa war erst fünf Minuten zuvor eingewechselt worden. Weil Atlético von der FIFA bis Endes des Jahres 2017 mit einer Transfersperre belegt worden war, durfte Costa nach einer Einigung mit dem FC Chelsea im vergangenen September bislang nicht eingesetzt werden. Erst seit dem 1. Januar ist der bullige Angreifer spielberechtigt.

FC Schalke vor Verpflichtung von Offensivspieler Marko Pjaca

Benirdorm (dpa) - Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 steht vor einer Verpflichtung von Offensivspieler Marko Pjaca. «Wir gehen nach jetzigem Stand davon aus, dass Marko Pjaca morgen zu uns kommen wird. Mündlich ist alles geklärt, morgen steht der Medizincheck an», sagte Sportvorstand Christian Heidel am Mittwochabend im Trainingslager des Revierclubs im spanischen Benidorm. Der 22 Jahre alte Kroate Pjaca kommt vom italienischen Rekordmeister Juventus Turin und soll zunächst ausgeliehen werden. Für Juve bestritt er seit seinem Wechsel nach Italien im Sommer 2016 insgesamt 14 Ligaspiele in der Serie A.

Tennisprofi Gojowczyk in Doha im Viertelfinale - Struff ausgeschieden

Doha (dpa) - Tennisprofi Peter Gojowczyk ist beim ATP-Turnier in Doha ins Viertelfinale eingezogen. Der Münchner gewann am Mittwoch in Katars Hauptstadt 6:2, 6:2 gegen Matteo Berrettini aus Italien. Der 28 Jahre alte Gojowczyk hatte einen Tag zuvor zum Auftakt Filip Krajinovic aus Serbien bezwungen. Jan-Lennard Struff schied hingegen im Achtelfinale aus. Der Weltranglisten-53. aus Warstein unterlag dem Franzosen Gael Monfils 3:6, 6:1, 3:6.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

* Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.