Mutmaßlicher holländischer Pädophiler festgenommen

Symbolbild: Fotolia.com
Symbolbild: Fotolia.com

HUA HIN: Auf Ersuchen der niederländischen Behörden haben Beamte des Department of Special Investigations (DSI) einen Holländer verhaftet, der beschuldigt wird, Kinder unter 15 Jahren sexuell missbraucht zu haben.

Der Zugriff erfolgte am Montag in einem Haus in Smorprong nahe Bor Fai in Hua Hin. Zum Zeitpunkt der Festnahme befand sich ein 10-jähriger Junge in dem Anwesen des Beschuldigten. Verschmutzte Bettwäsche, sechs Computer, zwei Smartphones, zwei Speicherkarten und CDs wurden als Beweisstücke gesichert. Zudem stießen die Ermittler auch auf Sexspielzeuge.

Gemäß Berichten von TNN Thailand, soll der Mann Jungen im Alter von unter 15 Jahren auf sein Grundstück gelockt haben, indem er ihnen in Aussicht stellte, in seinem Swimmingpool schwimmen zu dürfen. Er gab den Kindern zu essen und überredete sie später zu sexuellen Aktivitäten, die er auf Video aufnahm und an andere Pädophile verteilte.

Berichten folgend, soll der Auswanderer in der Immobilienbranche Hua Hins gearbeitet haben, gab aber auch an, als Musiker tätig gewesen zu sein. Der Zugriff erfolgte, nachdem das DSI von den niederländischen Behörden informiert wurde, dass der Mann in seinem Heimatland ähnlicher Fälle beschuldigt wird und sich nach Thailand abgesetzt haben soll.

TNN Thailand folgend, wurden in den Jahren 2010 bis 2017 113 Pädophilie-Fälle mit ausländischer Täterschaft in der Provinz Chonburi, 25 in der Provinz Chiang Mai und 12 in Bangkok verzeichnet. Tatvorwurf: sexueller Missbrauch von Kindern unter 15 Jahren.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

* Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.