MotoGP: Private Investoren gesucht

Foto: epa/Filip Singer
Foto: epa/Filip Singer

BURIRAM: Die staatliche Sportbehörde SAT sucht einen Veranstalter für die ab 2018 in Thailand geplanten MotoGP-Läufe.

Obwohl die Regierung für drei Jahre jeweils 100.000 Baht bewilligt hat, sollen sich private Unternehmen an den jährlichen Kosten von 374 Millionen Baht beteiligen. Top-Bieter wird der Buriram International Circuit sein, auf dieser Rennstrecke sind die Weltmeisterschaftsläufe der Jahre 2018 bis 2020 geplant.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

* Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.