«Mordkommission Istanbul»: Thailand-Dreh abgeschlossen

Die Dreharbeiten sind beendet: Am 14. Mai 2018 fiel in Thailand die letzte Klappe für den Zweiteiler »Mordkommission Istanbul - Thailand« (AT) mit Erol Sander und Oscar Ortega Sánchez in den Hauptrollen. Foto: ARD Degeto/Hans-joachim Pfeiffer
Die Dreharbeiten sind beendet: Am 14. Mai 2018 fiel in Thailand die letzte Klappe für den Zweiteiler »Mordkommission Istanbul - Thailand« (AT) mit Erol Sander und Oscar Ortega Sánchez in den Hauptrollen. Foto: ARD Degeto/Hans-joachim Pfeiffer

BANGKOK/BERLIN (dpa) - Erol Sander (49), bekannt als Kommissar Mehmet Özakin in der ARD-Krimireihe «Mordkommission Istanbul», verliert seinen Partner: Oscar Ortega Sánchez (56) werde sich nach zehn Jahren im Dienst der Mordkommission neuen Aufgaben widmen, teilte eine Sprecherin der ARD-Filmtochter Degeto am Mittwoch auf Anfrage mit.

Am Montag fiel die letzte Klappe des Zweiteilers «Mordkommission Istanbul - Thailand». Die beiden Kommissare müssen darin einen thailändischen Drogenboss nach Thailand überstellen und gegen einen türkischen Gefangenen austauschen. Der Sendetermin dazu steht noch nicht fest.

Die Reihe hatte zuletzt unter einem ungünstigen Stern gestanden. Zunächst waren die Dreharbeiten aus Sicherheitsgründen von Istanbul nach Izmir verlegt worden, dann nach Thailand. Wie es mit der Reihe weitergeht, ist derzeit noch offen.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.