Mit Scoot nach Berlin

Foto: epa/efe/Wallace Woon
Foto: epa/efe/Wallace Woon

SINGAPUR: Ab der zweiten Jahreshälfte 2018 wird die Billigfluglinie Scoot Berlin ansteuern. Die deutsche Hauptstadt ist nach Athen und Honolulu das dritte Langstreckenziel der Fluggesellschaft aus Singapur.

Scoot will die Strecke Singapur-Berlin vier Mal pro Woche mit ihren neuen, noch 2017 ausgelieferten Boeing 787 Dreamlinern bedienen. Der Ticketverkauf wird voraussichtlich schon im ersten Quartal 2018 beginnen. Scoot gehört zur Singapore Airlines Group und hatte 2017 Tigerairline übernommen. Scoot hat derzeit 16 Dreamliner und 23 Airbus A320 im Einsatz. Vier weitere Dreamliner und 39 Airbus A320neo sollen in naher Zukunft die Flugzeugflotte der Low-Cost-Tochter von Singapore Airlines vergrößern.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

* Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.