Minister: Zerstückelung von Alitalia wäre schwerwiegender Fehler

Dario Franceschini. Foto: epa/Angelo Carconi
Dario Franceschini. Foto: epa/Angelo Carconi

ROM (dpa) - Der italienische Tourismusminister hat vor einer Zerschlagung der Krisenairline Alitalia gewarnt. «Eine Zerstückelung von Alitalia wäre ein schwerwiegender Fehler», sagte Dario Franceschini am Donnerstag einer Mitteilung zufolge.

Alitalia sei das erste Stück Italiens, das ankommende Gäste aus allen Teilen der Welt aufnehme. «Die Flugzeuge sind in der Tat der erste Ort, an dem man das Essen, das Kino, die Kunst, die Schönheit und den Stil Italiens zu schätzen beginnt.»

Der Verkaufsprozess der seit Jahren in der Krise steckenden einstigen Staatslinie befindet sich in der entscheidenden Phase. Bis zum 15. September, spätestens aber bis zum 2. Oktober sollen Interessenten verbindliche Angebote abgegeben. Die irische Billigfluggesellschaft Ryanair hatte bereits Interesse angemeldet und ihr Interesse an der Flotte Medienberichten zufolge am Donnerstag bestätigt.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

* Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.