Mehr chinesische Airlines

Foto: epa/David Chang
Foto: epa/David Chang

CHIANG RAI: Die Provinz Chiang Rai im Norden des Landes erfreut sich unter chinesischen Urlaubern zunehmender Beliebtheit und so wird der internationale Flughafen der Nordprovinz auch von mehreren neuen Fluggesellschaften angesteuert.

Bei den Neuzugängen handelt es sich um Sichuan Airlines aus Chengdu, Loong Air aus Hangzhou und NewGen Airways, Thailands größte Chartergesellschaft für den chinesischen Markt.

Beijing Capital Airlines verbindet bereits seit März Chiang Rai mit Haikou, Hong Kong Express Airways Chiang Rai mit Hongkong seit Dezember 2016. NewGen hat zwischen Juli und August insgesamt 10 Chartermaschinen des Typs Boeing 737 zwischen Chiang Rai und Zhengzhou eingesetzt. Sichuan Airlines verbindet dreimal wöchentlich die thailändische Nordmetropole mit Chengdu mit einem Airbus A320, Loong Air Chiang Rai mit Hangzhou zweimal pro Woche.

Zwischenzeitlich hat auch Thai Lion Air angekündigt, ab September den Charterbetrieb zwischen Chiang Rai und Guangzhou aufzunehmen.

Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, wurde am Chiang Rai International Airport ein Passagierzuwachs von 21,2 Prozent verzeichnet. Um dem gesteigerten Fluggastaufkommen Rechnung zu tragen, soll der Airport innerhalb von 14 Jahren für 6,3 Milliarden Baht ausgebaut werden. 

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

* Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.