M5 mit Allradantrieb

Foto: epa/Kiyoshi Ota
Foto: epa/Kiyoshi Ota

BANGKOK: Das BMW-Topmodell M5 hat 600 PS aus dem dezent modifizierten V8-Motor mit 4,4 Liter Hubraum.

Wie der Audi S6 und der Mercedes-AMG E 63 setzt BMW jetzt auch beim M5 erstmals auf Allradantrieb. Allerdings wurde das System xDrive so programmiert, dass man die Kraftverteilung in fünf Stufen verändern kann.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

* Pflichtfelder
Khun Wilfried Stevens 16.05.18 22:36
Unnützes Fahrzeug-wer braucht so etwas ?
Sehe keinerlei Sinn in solche Konstruktionen für den Alltagsverkehr, ausser es gibt Autobahnen mit einer Mindestgeschwindigkeit von 200 kmh...
Hansruedi Bütler 11.05.18 17:41
"Nur" 600 PS bei 4,4 Liter Hubraum?
Eigentlich egal um was für ein "hochliteriges" Auto es sich handelt. Technisch gesehen, ein Armutszeugnis der Unterentwicklung. Mit der seit über 30ig Jahren bekannten Kombinationtechnologie (Ladedruck, elektronische Einspritzung etc.) würden praktisch 44000 PS drinliegen! D. h. im Klartext, ein viel kleinerer, aber hochmoderner Motor würde diese Leistung auch erbringen! Aber tönt doch gut: 4,4 Liter! Die weltweite Verschwschwändung von Energie lässt grüssen.
Songran Raktin 11.05.18 15:03
LeO-Friedl Paierl - 11.05.2018 - 09.38 Uhr
Herr Paierl, es gibt sehr viele Thais, welche sich ein solch tolles Auto leisten koennen. Dieser Kaeuferschicht ist es auch voellig egal, wie hoch der Verbrauch auf 100 Km/h ist, bzw. wie hoch die Unterhaltungskosten bzw. Betriebskosten sind.
Michael Meier 11.05.18 10:26
@ M5
Reichlich Thai-Chinesen und Thai- Viatnamesen können sich dieses Auto leisten . Die meisten ziehen Benz vor BMW .
LeO-Friedl Paierl 11.05.18 09:38
Schon wieder
eine so nichts sagende Meldung über ein Auto. Vielleicht sollte mal ein Autoredakteur her. Außerdem wer kann sich in Thailand schon ein so teures Spielzeug leisten?!?