Londoner Doppeldecker-Bus rast in Küchenstudio

Foto: epa/Will Oliver
Foto: epa/Will Oliver

LONDON (dpa) - Ein Doppeldeckerbus ist am Donnerstag in ein Küchenstudio in London gerast. Zehn Menschen erlitten Verletzungen. Mehrere Fahrgäste waren auf der oberen Etage des Busses gefangen und mussten von Rettungskräften geborgen werden.

Der Fahrer gab Zeugen zufolge an, er habe kurz das Bewusstsein verloren. Er und zwei weitere Passagiere mussten ins Krankenhaus gebracht werden, wie der Nachrichtensender Sky News berichtete.

Der vordere Teil des Busses wurde bei dem Aufprall stark beschädigt und das Dach eingedrückt. Am Fahrzeug stieg Rauch auf. «Alle riefen: Feuer, Feuer!», berichtete eine 33-Jährige aus der Nachbarschaft der Nachrichtenagentur PA. Eine eingeklemmte Frau habe verzweifelt im Oberdeck an die Fenster gehämmert, bis Helfer sie befreien konnten.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

* Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.