Liebe Urlauber, willkommen zurück

Same same but different – so sieht’s aus in Pattaya

Die Hochsaison ist da und es sind noch Plätze am Strand frei! Foto: Jahner
Die Hochsaison ist da und es sind noch Plätze am Strand frei! Foto: Jahner

PATTAYA: Ob Spaß und Unterhaltung in den neuesten Freizeitattraktionen der Stadt, ein Ausflug mit dem Katamaran nach Hua Hin oder entspanntes Relaxen am Lieblingsstrand. Ohne Zweifel, auch in dieser Hochsaison bietet Pattaya wieder viele neue Attraktionen für Urlauber und Residenten, die es zu entdecken gilt. Die facettenreiche Resortstadt am Golf von Thailand gleicht einem touristischen Chamäleon, das immer für Überraschungen gut ist. Mit einer Analyse des Status quo begrüßt DER FARANG alle frisch eingetroffenen Besucher und verrät: Was ist neu im Seebad, und was hat sich nicht geändert?

Am Hafen Bali Hai entstand vor wenigen Wochen mit tanzenden Fontänen in 35 unterschiedlichen Farbschattierungen eine weitere Attraktion der Touristenmetropole. Foto: PR Pattaya
Am Hafen Bali Hai entstand vor wenigen Wochen mit tanzenden Fontänen in 35 unterschiedlichen Farbschattierungen eine weitere Attraktion der Touristenmetropole. Foto: PR Pattaya

So langsam aber sicher trudeln die üblichen Verdächtigen wieder in Pattaya ein: Langzeiturlauber, Residenten und kältegeplagte Überwinterer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz reisen in die Touristenmetropole und läuten pünktlich zum Ende der Regenzeit die Hochsaison ein. DER FARANG heißt sie alle herzlich willkommen und liefert eine informative Übersicht, was sich in den letzten 12 Monaten verändert hat oder eben nicht.

(Lesen Sie den vollständigen Artikel mit einem Online-Abo...)

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

* Pflichtfelder
Jack Norbert Kurt Leupi 02.12.17 13:54
Urlauber , willkommen zurück ?
Wo sind sie geblieben ? In den Etablissements habe ich nur " gähnende Leere " entdeckt ! In früher namhaften GOGO-Läden sass ausser mir kein Mensch ! Die " Hochsaison gleicht der Low-Season " ! Was nützt ein gedeckter Tisch wenn sich keine Gäste hin setzen ?
Thomas Thoenes 27.11.17 05:29
Vielleicht wäre noch
erwähnenswert, dass sich das Durchschnittsgewicht der Damen aus der Unterhaltungsbranche erneut um ca. 1.2 Kilo nach oben geändert hat. Es dürfte jetzt so um die 63,4 Kilo liegen. Wahrscheinlich war die low season wieder so low, dass mehr Zeit für schlafen und essen mit Freunden zur Verfügung stand. Traurig aber wahr :-)
Michael Muelverstedt 26.11.17 21:02
Pattaya
Leider weiterhin nicht funktionierende oder gar fehlende Kläranlagen, Vermüllung, Ratten etc und dazu die nicht durch Sonnenschirme und Stühle verschönten Strände ( an einigen Tagen ), die, wenn das Wasser sauber ist, wirklich toll sind.
Jürgen Franke 26.11.17 20:58
Es wurde in der Zwichenzeit offensichtlich
bewußt in Thailand nichts verändert, wie von Ingo Kerp präzise beschrieben, um die Eingewöhnungszeit nicht zusätzlich zu erhöhen. Lediglich das Rauchverbot ist an den Stränden eingeführt worden, so dass diese Mülleimern inzwischen beliebte Treffpunkte der Süchtigen geworden sind, die dort ihre neuesten Abenteuer austauschen können. Hier treffen sich jetzt Menschen, die sich sonst nie begegnen würden. Die Preise haben generell auch etwas angezogen, aber damit war zu rechnen.
Ingo Kerp 26.11.17 16:57
Was sich nicht geändert hat ist die konstante Vermüllung, kaputte Straßen, ungeklärte Abwasserbrühe die ins Meer fließt, kaputte Ampeln und Überwachungskameras etc. Die Liste ließe sich noch beliebig fortsetzen.