Leiche eines Portugiesen am Strand angespült

Foto: Thai Rath
Foto: Thai Rath

HUA HIN: Am Strand in Höhe der Soi 35 wurde die Leiche eines 22 Jahre alten Portugiesen angespült.

Nach Angaben der Polizei soll der stark tätowierte Ausländer vor zwei Tagen gestorben sein. Nach einem Bericht von „Thai Rath“ floss aus seinem Mund Blut. Da die Beamten an der Leiche keine Spuren von Gewalteinwirkung fanden, gehen sie von Tod durch Ertrinken aus. Vermutlich hat der Portugiese beim Schwimmen einen Krampf bekommen. Über eine Hotelschlüsselkarte war der Mann schnell identifiziert. Die Leiche wurde zur Obduktion freigegeben.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

* Pflichtfelder
Ingo Kerp 10.05.18 16:40
Wie geht das? Leiche liegt 2 Tage im Meer und Blut fließt noch aus seinem Mund. ??