Leben mit den Göttern

​Bauträger im Porträt, Teil 3: Yigal Heli, von der „City-Garden“-Gruppe

Ein Unternehmer mit Familiensinn: für Yigal Heli hat die Förderung jedes Einzelnen Priorität. Auch im Betrieb.
Ein Unternehmer mit Familiensinn: für Yigal Heli hat die Förderung jedes Einzelnen Priorität. Auch im Betrieb.

PATTAYA: Diese Überschrift bezieht sich mehr auf das neue Condoprojekt der „City-Garden“-Gruppe (Global Top Group) mit dem Namen „Olympus“, als auf deren Chef Yigal Heli, der mit beiden Füßen auf dem Boden geblieben ist, trotz des immensen Erfolges, den er in den letzten Jahren verbuchen konnte.

Zum ersten Male traf ich Yigal während der Bauphase des dritten Gebäudes von „City Garden“: er erläuterte mir jedes kleinste Detail, kannte sich mit allen Materialien und deren Verarbeitung aus und begrüßte jeden Arbeiter stets mit einem Lächeln. Nicht ohne Grund: so erzählte er mir später, dass er selbst in jungen Jahren sein Geld als Bauarbeiter verdient hatte.

Geld und Erfolg sind wichtige Hilfsmittel…

Yigal wurde vor 56 Jahren in Haifa/ Israel geboren. Seine Eltern waren einfache Leute, die hart für ihren Lebensunterhalt arbeiten mussten. Das Geld war knapp, sowohl für Ausbildung als auch für Spielzeug. Diese Erfahrungen haben seinen Charakter geprägt. Rückwirkend sieht er eher die positiven Aspekte dieser harten Zeiten. Während unseres Gesprächs benutzte er oft den Begriff „Glück“ („Happiness“), was für ihn der wahre Sinn des Lebens ist: „Geld und Erfolg sind wichtige Hilfsmittel, aber nicht das Ziel allen Strebens. Wenn man sich nur auf das Geld konzentriert, vermisst man etwas im Leben oder wird auf lange Sicht sogar scheitern.“

Mit Vorliebe besucht Yigal die Baustellen in den frühen Morgenstunden. „Dann kann ich den Fortschritt jeden Tag sehen, mehr, als wenn ich nur im Büro sitze“, erklärt er. Fortschritt, Tag für Tag, Schritt für Schritt, das ist wofür er arbeitet, obwohl er den Begriff „Arbeit“ selbst nicht mag: „Man muss im Leben das Richtige machen, seine Versprechen halten und die Wünsche der Kunden erfüllen.”

Hinsichtlich seines Personals hat für ihn die Förderung des Einzelnen oberste Priorität: „Man muss Leuten ein Chance geben sich zu entwickeln, schließlich sind wir alle eine große Familie.“ Und die Familie hat für ihn einen hohen Stellenwert: Seit 34 Jahren ist Yigal verheiratet. Seine beide Söhne und seine Tochter arbeiten in der Firma. Jedoch nicht als „Kinder des Chefs“. Sie müssen sich genauso beweisen, wie jeder andere Angestellte auch. Kürzlich ist Yigal Großvater geworden, ein weiteres Mal wird bald folgen. Sein Bruder arbeitet ebenfalls in der Firma und reist zwischen Pattaya und Israel hin und her: dort baut er 700 Wohnungen für Einwanderer aus Äthiopien. Im Gegensatz zu Yigals „immobilienlastigen“ Familie hat seine Ehefrau nichts mit „City Garden“ zu tun: sie ist eine Malerin!

…aber nicht Ziel allen Strebens!

Die soziale Verantwortung und das „Glückskonzept“ beschränkt Yigal jedoch nicht nur auf seine Familie und Angestellten: mehrmals hat er in sehr großzügiger Weise für Projekte des Rotary-Clubs Phoenix Pattaya gespendet und wird dieses auch in Zukunft tun.

Yigal kam 2007 nach Pattaya und begann mit dem Condo-Projekt „City Garden“ – dieses zieht sich als Markenname durch alle Projekte. Vor 8 Jahren war „City Garden“ ein für die Touristenmetropole völlig neues Konzept, das so auch in jeder europäischen Großstadt hätte umgesetzt werden können.

Das Augenmerk liegt auf Qualität, sowohl beim Bau, als auch im Hinblick auf die künftigen Bewohner: bis heute gilt „City Garden“ als die Mess­latte, wenn es um die Vermietbarkeit geht. Wir haben zahlreiche Wohnungen verkauft und verwalten mehrere für deren Eigentümer: tolle Auslastung, wenig Reparaturen.

Weitere Projekte stellen „Paradise Ocean View“, ein kleines, aber feines Condominium-Projekt nördlich von Naklua dar, „City Garden Wong Amat“ und „City Garden Naklua“, sowie die Hochhäuser „The Cloud“ und „City Garden Tower“ an der Third Road. Das neueste Projekt, „Olympus“, liegt übrigens direkt hinter dem „City Garden Tower“.

Es schein, dass Yigal noch nicht am Ende seiner Reise angelangt ist. Lassen wir uns überraschen, was als nächstes kommt!

Über den Autor:

Heiner Moessing ist Gründer und Geschäftsführer der Immobilienfirma Siam Properties und seit über 18 Jahren in Pattaya tätig. Er freut sich über Anregungen und Fragen zu allen Themen rund um den Kauf, Bau, Umbau und die Vermietung von Immobilien. 

Kontakt: Tel.: 081-861.1907

E-Mail: info@siamproperties.net

Webseite: www.siamproperties.net

Heiner Moessing ist Gründer und Geschäftsführer der Immobilienfirma Siam Properties und seit über 18 Jahren in Pattaya tätig. Er freut sich über Anregungen und Fragen zu allen Themen rund um den Kauf, Bau, Umbau und die Vermietung von Immobilien. 

Kontakt: Tel.: 081-861.1907, E-Mail: info@siamproperties.netwww.siamproperties.net

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

* Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.