Lanna-Kaffee auf dem Smartphone

Foto: National News  Bureau of Thailand
Foto: National News Bureau of Thailand

CHIANG MAI: Die Chiang Mai University (CMU) hat eine neue Kampagne initiiert, um lokal angebauten Kaffee aus dem Norden des Landes zu vermarkten.

Auf den dafür einberufenen „Coffee Talks“ im Kaffeehaus „Coffee or Me“ unter dem Vorsitz von Chiang Mais Gouverneur Pawin Chamniprasart, nahmen auch der Dekan der landwirtschaftlichen Fakultät Nuttha Potapohn und der stellvertretende Dekan des Colleges für Kunst, Medien und Technologien Napaporn Reeveerakul der CMU teil. Bereits zuvor erhielt die landwirtschaftliche Fakultät ein Budget zur Verfügung gestellt, um den Kaffeeanbau in den Nordprovinzen Chiang Mai, Mae Hong Son, Lampang und Lamphun weiter auszubauen.

Um die Kaffeeerzeugnisse aus dem hohen Norden einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen, wurde zudem die Smartphone-App „Lanna Thai Coffee Hub“ lanciert, die im Google Play Store (Android) und App Store (iOS) kostenlos zum Download bereit steht. 

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

* Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.