Kurz und bündig

Der Chao-Phraya-Fluss in Bangkok. Foto: epa/Narong Sangnak
Der Chao-Phraya-Fluss in Bangkok. Foto: epa/Narong Sangnak

BANGKOK: Der Hochwasser führende Fluss Chao Phraya wird nach Einschätzung von Gouverneur Aswin Kwanmuang Wohnbereiche in Flussnähe unter Wasser setzen, nicht aber die inneren Bezirke der Hauptstadt. Entlang dem Fluss halten bis zu 2,5 Meter hohe Flutwälle auf 77 Kilometer Länge das Wasser zurück.

• • •

THAILAND: Die von der Regierung für den Östlichen Wirtschaftskorridor (EEC) prognostizierten Investitionen zwischen 200 und 300 Milliarden Baht werden nach Angaben der Universität der Thailändischen Handelskammer das Bruttoinlandsprodukt in den kommenden zwei Jahren auf jeweils über vier Prozent steigen lassen. Für dieses Jahr erwartet die Universität ein Wirtschaftswachstum von 3,9 Prozent.

• • •

BANGKOK: Vom 1. Januar bis zum 11. Oktober urlaubten 26,9 Millionen Ausländer im Land, im Jahresvergleich ein Plus von 5,6 Prozent. Die Besucher brachten der Tourismusindustrie Einnahmen in Höhe von 1,37 Billionen Baht (+ 7,6%). Mit 7,63 Millionen Chinesen kamen die meisten Urlauber aus der Volksrepublik.

• • •

BANGKOK: Die Grundstückspreise zwischen Asoke und Thonglor sind in den letzten sieben Jahren um 19 Prozent gestiegen. Dadurch verteuerte sich der Kauf von Apartments um durchschnittlich 9 Prozent. Weiter teilte die Firma Nextus Property Marketing mit, dass in diesem Stadtbereich in sieben Jahren der Quadrat-Wah von 350.000 Baht auf bis zu 1,01 Millionen Baht anzog.

• • •

BANGKOK: Die Immigration hat in der Hauptstadt zwei 32 und 33 Jahre alte Nigerianer und einen 29-jährigen Inder festgenommen. Den Nigerianern wird bei romantischen Chat-Beziehungen mit thailändischen Frauen Betrug, dem Inder Raub und Diebstahl in Häusern von über einer Website kennen gelernten Frauen vorgeworfen.

• • •

BANGKOK: Der Bau der Hochgeschwindigkeitsstrecke der Eisenbahn über 253 Kilometer von Bangkok nach Nakhon Ratchasima beginnt im November, hat Transportminister Arkhom Termpittayapaisith mitgeteilt. Später soll die Route von Nakhon Ratchasima bis nach Nong Khai fortgeführt werden. Die Eisenbahnlinie wird von Chinesen verlegt.

• • •

PHUKET: Die Polizei hat am Donnerstag einen Gepäckabfertiger auf dem Internationalen Flughafen Phuket als Dieb festgenommen. Eine Überwachungskamera hielt fest, wie der 27 Jahre alte Mann Koffer öffnete und nach Wertsachen durchsuchte. Mit einem Bluetooth-Lautsprecher in der Hand wurde er erwischt.

Mit einem Online-Abonnement mehr erfahren!
Abonnieren Sie die FARANG-Onlineausgabe ein Jahr lang zu einem sehr günstigen Preis. Sie erhalten uneingeschränkten Zugriff auf alle Artikel. Zusätzlich können Sie die vollständige Druckausgabe als PDF-Ausgabe herunterladen.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

* Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.