Kräftiges Erdbeben in Chile

SANTIAGO DE CHILE (dpa) - Ein kräftiges Erdbeben hat den Norden Chiles erschüttert.

Es erreichte nach Angaben der Nationalen Erdbebenwarte des südamerikanischen Landes eine Stärke von 6,3. Das Zentrum lag 60 Kilometer östlich der Hafenstadt Arica in knapp 100 Kilometern Tiefe. Informationen über Opfer gab es zunächst nicht.

Zwei Landstraßen wurden durch Geröll zeitweilig blockiert. In Arica kam es zu kurzen Stromunterbrechungen, wie der Sender Radio Bío Bío berichtete. Nach Angaben des Katastrophendienstes Onemi bestand kein Tsunami-Risiko. Das Beben ereignete sich um 8.32 Uhr MESZ. In den folgenden Stunden wurden elf Nachbeben verzeichnet.    

Mit einem Online-Abonnement mehr erfahren!
Abonnieren Sie die FARANG-Onlineausgabe ein Jahr lang zu einem sehr günstigen Preis. Sie erhalten uneingeschränkten Zugriff auf alle Artikel. Zusätzlich können Sie die vollständige Druckausgabe als PDF-Ausgabe herunterladen.

Comments

For independent topics please send a readers letter to us. General Comment Discussion

* required fields

No comments found. Be first to write a comment.