Kombiticket erneut verschoben

BANGKOK: Die Markteinführung der von den Einwohnern und Touris­ten Bangkoks lange entgegengefieberten „Mangmoom Card“ (Spinnen-Karte), ein bargeldloses Prepaidsystem, mit dem der Fahrpreis für alle Nahverkehrssysteme der Hauptstadt mit nur einer einzigen Karte beglichen werden kann, wurde erneut nach hinten verschoben.

Eigentlich sollte das einheitliche Bezahlsystem für den Skytrain (BTS), die Metro (MRT), den Airport Rail Link (ARL) und öffentliche Busse bereits vor zwei Jahren in Betrieb gehen. Nun versicherte Transportminister Arkhom Termpittayapaisith, dass die Kombikarte „wirklich“ im Juni 2018 Realität wird. Um den Termin diesmal auch tatsächlich einzuhalten, vereinbarten alle beteiligten Akteure eine gemeinsame Absichtserklärung. Arkhom folgend, soll die „Spinnen“-Karte im Juni 2018 im ARL eingesetzt werden können, im BTS und MRT bis spätestens Oktober 2018. 

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

* Pflichtfelder
Sitting Bull 12.11.17 15:51
Jaja, lieber Khun Friedrich
Bargeldlose Sklaverei kommt schon noch frueh genug. Noch sind nicht alle Sklaven ueberzeugt, aber man arbeitet dran.
Khun Wilfried Stevens 12.11.17 09:33
Möge es klappen...
...solch eine Kombicard ist schon lange überfällig. Eine Bezahl-App dazu wäre auch hilfreich.