Illegal errichtete Häuser beschlagnahmt

Foto: Daily News
Foto: Daily News

HUA HIN: Wegen illegaler Landinbesitznahme wurde am Wat-Takiap-Hügel ein ehemaliger Soldat verhaftet.

Dem 65-Jährigen wird vorgeworfen, auf staatlichem Forstgebiet illegal zwei Häuser errichtet zu haben. Der Beschuldigte wies alle Vorwürfe von sich und behauptete, dass er die zwei Gebäude auf einem Hanggrundstück gebaut habe, das dem Takiap-Tempel gehören würde. Eine behördliche Überprüfung ergab jedoch, dass dies nicht der Fall war, weshalb gegen ihn ein Haftbefehl erlassen wurde.

Die Ermittlungen gegen den Beschuldigten dauern bereits seit dem Jahr 2011 an, jedoch weigerte er sich, das Land zu verlassen.

Mit einem Online-Abonnement mehr erfahren!
Abonnieren Sie die FARANG-Onlineausgabe ein Jahr lang zu einem sehr günstigen Preis. Sie erhalten uneingeschränkten Zugriff auf alle Artikel. Zusätzlich können Sie die vollständige Druckausgabe als PDF-Ausgabe herunterladen.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

* Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.