Hoteliers begrüßen Ministerwechsel

Thailands neuer Tourismusminister Weerasak Kowsurat.
Thailands neuer Tourismusminister Weerasak Kowsurat.

KOH SAMUI: Die Absetzung von Thailands Tourismusministerin Kobkarn Wattanavarangul durch Premierminister Prayuth Chan-o-cha hat bei Hoteliers auf Koh Samui Zustimmung erfahren.

Sie hoffen, mit ihrem Nachfolger Weerasak Kowsurat einen professionelleren Ansprechpartner für die Zukunft zu erhalten und die einseitige Ausrichtung auf den chinesischen Markt aufzulockern. Der 50 Jahre alte neue Minister für Sport und Tourismus gilt als profunder Kenner in Wirtschafts- und Tourismusfragen und kann mit einem Studienabschluss der amerikanischen Eliteuniversität Harvard aufwarten. Seine Vorgängerin war in den südlichen Urlaubsgebieten durch merkwürdige Ideen und Entscheidungen aufgefallen, unter anderem hatte sie nach dem grausamen Doppelmord auf Koh Tao an zwei britischen Rucksacktouristen im Jahr 2014 Identifizierungsarmbänder für alle Urlauber gefordert. Diese Art der Zwangsüberwachung war weltweit auf Ablehnung gestoßen und schadete dem Image Thailands. Nun hoffen thailändische und westliche Tourismusunternehmer, dass der Ende November berufene Minister den Markt sondiert und komplexer bewertet, damit alle am Aufschwung der Branche teilhaben können und nicht nur die großen Betriebe mit ihren Kontakten nach China. 

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

* Pflichtfelder
Norbert Kurt Leupi 10.12.17 13:58
Ministerwechsel
Kurz und bündig : Macht und Recht unterscheiden sich sehr von einer Stunde zur andern , aber wenn man ihnen Jahrzehnte gibt , um sich zu erproben , wird man sie identisch finden !