Honda erweitert Hybrid-Palette

Foto: epa/Kiyoshi Ota
Foto: epa/Kiyoshi Ota

BANGKOK: Der japanische Autobauer Honda setzt mittelfristig auf Hybrid, wird aber Fahrzeuge mit Elektroantrieb nicht aus dem Auge verlieren.

Die Produktpalette soll um weitere Modelle als Hybrid-Elektrik-Fahrzeuge erweitert werden. Derzeit kann in Thailand nur der im Werk Ayutthaya gebaute Accord als Hybrid gekauft werden. Der Absatz von Elektrik-Fahrzeugen in hoher Stückzahl scheitert laut Takahiro Hachigo, dem geschäftsführenden Vorstandsmitglied bei Honda Motor, an der Technologie, den Kosten und der fehlenden Infrastruktur. In den ersten neun Monaten dieses Jahres hat Honda in Thailand 93.271 Fahrzeuge abgesetzt, im Jahresvergleich ein Plus von 14,4 Prozent. Bis zum Jahresende hofft der Autobauer rund 120.000 Wagen zu verkaufen, gegenüber 107.342 im Vorjahr. 

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

* Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.