Höchstes Gebäude der Stadt eröffnet

Foto: Holiday Inn Vana Nava Hua Hin
Foto: Holiday Inn Vana Nava Hua Hin

HUA HIN: Die Proud Real Estate Co., im Besitz des ehemaligen Politikers Suwat Liptapanlop, setzt ihre massiven Investitionen in die Infrastruktur Hua Hins fort und hat den ebenfalls im Familienbesitz befindlichen Vana Nava Hua Hin Water Jungle für 1,8 Milliarden Baht um ein Hotel ergänzt.

Das Holiday Inn Vana Nava Hua Hin bietet neben einer Aussichtsterrasse auf dem Dach eine Bar sowie das Restaurant Vana Nava Sky und ist Teil des 4-Milliarden-Baht-Projekts, das in der dritten Bauphase um ein Premium-Condominium erweitert wird, Fertigstellungstermin im kommenden Jahr. Mit 140 Metern stellt das 300 Zimmer-Hotel das höchste Gebäude der Stadt dar.

Die Proud Real Estate Co. hat in den letzten Jahren das Freizeitangebot des Seebads maßgeblich auf ein neues Level katapultiert: vor drei Jahren eröffnete das Unternehmen den Wasserpark, vor einem Jahr zusammen mit The Mall Group die BluPort Hua Hin Resort Mall als 50-prozentiger Anteilseigner, das Portfolio umfasst weiter die Sportstätte True Arena Hua Hin.

„Hua Hin verwandelt sich von einem traditionellen Ziel für europäische Seniorenpaare in eine Destination für jüngere asiatische Familien. Heutzutage suchen Touristen neben Stränden und lokaler Kultur mehr abenteuerliche und spielerische Aktivitäten“, erklärt Proudputh Liptapanlop, Geschäftsführerin der Proud Real Estate Co. und Suwats Tochter, in der „Bangkok Post“. Ziel sei, so Proudputh, ein neues Wahrzeichen für Hua Hin zu schaffen, ähnlich zum Marina Bay Sands in Singapur. 

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

* Pflichtfelder
Mike Dong 27.11.17 09:32
Ziemlich häßlich das Gebäude. Aber die Bucht von Hua Hin ist ja leider eh schon mit vielen Bausünden verschandelt worden - leider. Welcome to Patty2.
Jürgen Franke 26.11.17 21:15
Dieses Haus wird sicherlich ein neuer
Anziehungspunkt für Hua Hin. Eine Bewertung dieses Hauses interessiert die Thailänder sicherlich nicht, denn es ist ihr Land und sie können damit machen was sie wollen. Eine abfällige Bemerkung halte ich für eine Anmaßung, die einem Ausländer nicht zusteht. Außerdem ist davon auszugehen, dass die, in Thailand geltenden Bauvorschriften eigehalten worden sind.
Oliver Harms 26.11.17 19:46
grausam!!!
es gibt da eigentlich bauvorschriften was die höhe angeht und die nähe zum strand......