Grab plant Songthaew-App

Foto: Daily News
Foto: Daily News

CHIANG MAI: Der private Fahrdienstvermittler Grab will noch im Juli seine bewährte Smartphone-Anwendung erweitern, damit man zukünftig auch Transfers mit den roten Pick-up-Taxis für bis zu neun Personen online buchen kann.

Ziel ist, die Wogen in dem verbitterten Kampf zwischen den verschiedenen Fahrdienstleistern zu glätten. So fühlen sich die Songthaew-Fahrer durch den Markteintritt von Grab und Uber in Chiang Mai massiv bedroht.

Die Erweiterung der App soll den Namen „Grab Red Truck“ tragen, einigen müssen sich Grab und die Baht-Bus-Kooperativen jedoch noch auf den Fahrpreis. Das Amt für Landtransport (DLT) hat bereits grünes Licht für das Projekt gegeben.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

* Pflichtfelder
Wolf yahoo.de 08.07.17 12:39
O.K. Das ist schon lange fällig.
Aber das ist nur Chiang Mai! Wann folgt Pattaya?