Gotteshäuser verschärfen Sicherheit

Foto: epa/Stephen Morrison
Foto: epa/Stephen Morrison

SINGAPUR: Kirchen, Moscheen und Tempel im multireligiösen Singapur verschärfen zum Schutz vor Anschlägen ihre Sicherheitsmaßnahmen. Die Sicherheitsinitiative der Religionen ist Teil der neuen „SGSecure-Initiative“ von Premierminister Lee Hsien Loong.

Die katholische Erzdiözese Singapur hat die Schaffung einer Notfall-Taskforce für den Fall eines Terrorangriffs angekündigt. Der Verband der Hindus überprüft die „existierenden Sicherheitsmaßnahmen“ der Tempel. Die Föderation der Buddhisten will durch Aufklärungsmaßnahmen das Bewusstsein der Buddhisten für die drohende Terrorgefahr schärfen. Die Regierung Singapurs hatten in diesem Jahr wiederholt die besondere Gefährdung des Stadtstaates durch islamistischen Terror betont

Mit einem Online-Abonnement mehr erfahren!
Abonnieren Sie die FARANG-Onlineausgabe ein Jahr lang zu einem sehr günstigen Preis. Sie erhalten uneingeschränkten Zugriff auf alle Artikel. Zusätzlich können Sie die vollständige Druckausgabe als PDF-Ausgabe herunterladen.

Billig Reisen

Powered by 12Go Asia system

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

* Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.