Gastarbeiter überschreiten Territorium

Symbolbild: Fotolia.com
Symbolbild: Fotolia.com

KANCHANABURI: Fünf Frauen und zwei Männer aus Myanmar wurden am Dienstag festgenommen, weil sie angeblich versuchten, ohne Genehmigung die zentralthailändische Provinz Kanchanaburi zu verlassen.

Die Gastarbeiter reisten mit einem Minbus und vorübergehenden Grenzpassierscheinen nach Thailand ein, die ihnen nur den Aufenthalt in der Provinz Kanchanaburi erlaubten. Bei einer Kontrolle des Fahrzeugs in den Morgenstunden, stellte sich heraus, dass sie auf dem Weg nach Suphan Buri waren, um dort Arbeit aufzunehmen. Sie wurden zur Abschiebung der Einwanderungsbehörde übergeben.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

* Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.