Gasohol 91 soll vom Markt genommen werden

Foto: epa/Narong Sangnak
Foto: epa/Narong Sangnak

BANGKOK: Das Amt für Energiewirtschaft will den Kraftstoff Gasohol 91 vom Markt nehmen und deshalb den Preis auf die Höhe von Gasohol 95 anheben.

So sollen Motorisierte beim Tanken zum Umsteigen auf Gasohol 95 oder auf E 20 mit einem höheren Anteil an Ethanol angehalten werden. Gasohol 95 ist derzeit 27 Satang teurer als Gasohol 91. Von einem größeren Absatz an E 20 würden Landwirte profitieren, die das Rohmaterial zur Produktion von Ethanol liefern. Derzeit werden täglich 10,35 Millionen Liter Gasohol 91 getankt, bei Gasohol 95 sind es 12,01 Millionen Liter. Grundsätzlich hat das Transportministerium dem Ende für Gasohol 91 bereits zugestimmt. Zwei Ölkonzerne haben angekündigt, den Verkauf von Gasohol 91 einzustellen.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

* Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.